22. August 2019
Renault hat die Preise für den Megane Grandtour bekannt gegeben
Renault stellt dem neuen Megane ab September die Kombi-Variante zur Seite. Die Preise für den Golf-Konkurrenten haben die Franzosen auch schon verlauten lassen.
Die Clever-Sondermodelle vom Citigo bis zum Octavia
Skoda gründet eine neue Familie von Sondermodellen. Dabei erhalten die normalen Serienfahrzeuge einfach den mittlerweile traditionellen Marken-Claim.
Der Genesis G70 bewegt sich auf den Spuren von Infiniti und Lexus
Hyundai will seinen edlen Ableger Genesis bis zum Ende des Jahrzehnts in Europa einführen. Dem gerade in Seoul vorgestellten G70 sollen zunächst zwei weitere Limousinen sowie zwei SUV folgen.
Der Kia Sportage kommt nun in vierter Generation.
Kia bringt den Sportage in vierter Generation auf den Markt. Trotz besserer Ausstattung wird das SUV der Koreaner im Vergleich zum Vorgängermodell etwas günstiger.
Fiat hat die Motoren des Scudo modernisiert. Alle Aggregate erfüllen nun die Euro-5-Abgasnorm und fahren mit selbstreinigendem Partikelfilter auf den Straßen.
Skoda vernetzt den Kodiaq
Skoda gibt dem Kodiaq das neue Konnektivitätsangebot mit auf den Weg. Der Fahrer kann das SUV dabei mit Google Earth durch das Gelände scheuchen oder per Smartphone den Fahrzeugstaus aus der Ferne abrufen.
Peugeot hat beim Partner spezielle Editionen im Angebot.
Citroen und Peugeot haben dem Berlingo Multispace sowie dem Partner ein Facelift zukommen lassen. Der Partner kann dabei auch als Batterie-elektrisches Fahrzeug geordert werden.
Bentley steigt mit dem Bentayga ins SUV-Segment ein
Im kommenden Jahr fahren bereits etablierte SUV in eine neue Generation. Luxusmarken wie Bentley oder Tesla haben nun auch das trendige Segment für sich entdeckt.
Der Peugeot 3008. Foto: Peugeot
Peugeot verfeinert den Jahresstart mit neuen Sondermodellen. Sowohl in der Kompaktklasse als auch bei den SUV locken die Franzosen mit zusätzlichen Ausstattungselementen. Die Peugeot-SUVs 2008, 3008 und 5008 gibt es ab sofort als Sondermodelle „Crossway“ zu bestellen. Diese basieren auf dem Ausstattungsniveau „Allure“. Somit sind zusätzlich ein 3D-Navigationssystem, das Grip-Control-Paket (Antischlupfregelung und Berganfahrhilfe), Kunstleder-Alcantara-Sitzen mit blauen Ziernähten und Einstiegsleisten aus Edelstahl...
Der Chrysler Voyager kommt mit überarbeitetem Design und neuen Motoren zurück. Allerdings fährt die Großraumlimousine unter neuem Markennamen vor.
Der Suzuki Celerio kostet mindestens 9690 Euro.
Gleich für zwei Modelle tritt der Suzuki Celerio die Nachfolge an. Der 3,60 Meter kurze Kleinstwagen soll sich dabei auch mit einem kleinen Durst begnügen.
Subaru hat den WRX STi einem Facelift unterzogen. Der Kultsportler kommt nun mit einem frischeren Layout daher. Auch im Innenraum wurde Hand angelegt.
Der BMW X3 gehört bei den Münchnern zu den Bestellern. Nun schickt der Autobauer die nächste Generation seines Geländewagens an den Start. Das SUV wurde in vielen Details verbessert, auch bei den Fahrassistenzsystemen.
Skoda verschafft dem Rapid mehr Optionen
Skoda bietet die gehobene Ausstattungslinie Monte Carlo nun auch für die Limousine des Rapid an. Die sportlichen Attitüden beschränken sich dabei aber auf optische Elemente.
VW verschafft dem Beetle GSR 210 PS.
Mit dem Beetle GSR erinnert VW an die Zeiten des Renn-Käfers 1303 S. Statt vor 40 Jahren mit 50 PS birgt die aktuelle Kleinserie GTI-Gene unter der Motorhaube.
Beim SCG 004S sitzt der Fahrer in der Mitte. Foto: SCG
Die Scuderia Cameron Glickenhaus erinnert mit dem 004S an die italienischen Sportwagen der siebziger Jahre. Das Einstiegsmodell von Milliardär Jim Glickenhaus soll künftig aber auch in Le Mans eine gute Figur abgeben. Eine Eintagsfliege ist sie nicht, die „Scuderia Cameron Glickenhaus“. Nach diversen Rennfahrzeugen, Ferrari-Einzelstücken und dem spektakulären SCG 003, der sich allerdings eher an schwerreiche Kunden richtete, bringt die...
Mit dem Trezia will Subaru ab kommendem März verstärkt auch junge Familien zu den eigenen Händlern locken. Technisch ist der Neue mit dem Toyota Verso S verwandt.
Der neue Ford Kuga.
Der neue Ford Kuga kommt erste Anfang 2017 auf den Markt. Doch bereits jetzt feiert das Kompakt-SUV seine Premiere. Und das an ungewöhnlichem Ort: auf dem Mobile Congress in Barcelona.
Der Peugeot 208 GTI ist mit 200 PS unterwegs.
Peugeot bringt ab Mai den Kleinwagen 208 als GTI-Version auf den Markt. Unterwegs ist der Franzose mit 200 PS und wird dann in Konkurrenz einem Opel Corsa OPC oder einem Polo GTI treten.
Den Hyundai Tucson gibt es nun auch mit einem stärkerem Diesel.
Hyundai bietet den Tucson mit einem neuem Diesel an. So bieten den Koreaner Ihren Kompakt-SUV mit einem 141 PS starkem Selbstzünder an. Serienmäßig wird er mit einem Siebengang-DSG geliefert.
Der Porsche Mission E.
Mission E könnte Porsches Antwort auf die Tesla-Modelle werden. Die Studie eines elektrifizierten 911 soll 500 Kilometer weit fahren und flott aufgeladen sein. Aber, ob und wann ein Serienmodell folgt, ist noch offen.
VW T5 Rockton Terock
Der Camping-Spezialist Terra Camper hat den VW T5 Rockton auf den Urlaubseinsatz vorbereitet. Der Innenraum des VW-Busses kann dabei ganz individuell gestaltet werden.
Hyundai kehrt mit dem i40 in die Mittelklasse zurück. Zunächst bieten die Koreaner die in Deutschland beliebtere Kombi-Version des Sonata-Nachfolgers an.
Nissan bringt eine geschwächte Einsteiger-Version seines Navara auf den Markt. Der Motor ist identisch, aber die Leistung wurde gesenkt.
Der neue Hyundai i30 wird rund 300 Euro mehr kosten als sein Vorgänger. Die zweite Generation des Kompakten startet am 23. März.
Volkswagen hat in Berlin den neuen Polo präsentiert. Die neue Generation basiert nunmehr auf dem Modualren Querbaukasten - das ermöglicht dem Kleinwagen einen Technologiesprung. Erstmals bieten die Wolfsburger den Polo auch mit Erdgas an.
Der neue Jeep Wrangler.
Jeep bringt die vierte Generation des Wrangler auf den Markt. Der Geländewagen feiert seinen Marktstart im kommenden Jahr.
Der chinesische Hersteller Techrules setzt auf Turbinenkraft.
Vor sechs Jahren zeigte Jaguar mit dem C-X75 ein Fahrzeug mit Turbinenantrieb. Auf dem Autosalon in Genf will nun das chinesische Unternehmen Techrules zwei Rennwagen mit ähnlicher Technik auf den Rundkurs schicken.
Der Automarkt in Deutschland war im März rückläufig. Foto: dpa
Im fast abgelaufenen Jahr ist der durchschnittliche Listenpreis für Neuwagen gesunken. Nach einer Erhebung des Center Automotive Research gaben Kunden für ein Fahrzeug 32.850 Euro aus. Preiswertere Elektroautos haben einer Studie zufolge den Preisanstieg auf dem deutschen Automarkt gedämpft. Im nahezu abgelaufenen Jahr haben private und gewerbliche Kunden Neuwagen mit einem durchschnittlichen Listenpreis von 32.850 Euro gewählt, wie das Car-Center...
Der Skoda Kodiaq kommt bei den Kunden an.
Skoda bietet den Kodiaq für viele Liebhaber an. Wem die Variante „Scout“ zu burschikos ist, kann das neue SUV der tschechischen VW-Tochter nun als sportliche Version auswählen.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen