VW präsentiert neue Großraumlimousine

Der Routan wird zurückgerufen © Foto: VW

Auf der Auto Show in Chicago hat VW den Routan vorgestellt. Die Großraumlimousine basiert auf dem Chrysler Voyager und bietet Platz für sieben Personen.

VW hat auf der noch bis zum 17. Februar andauernden Auto Show in Chicago die neue Großraumlimousine Routan enthüllt. Der Siebensitzer basiert auf dem Chrysler Voyager, wird in Kanada montiert und ausschließlich in Nordamerika verkauft. Dort sollen die Preise bereits unter 25.000 Dollar (rund 17.100 Euro) beginnen, teilte das Unternehmen zur Messepremiere mit.

Zwei V6-Motoren

Angetrieben wird der gut 5,10 Meter lange Van wahlweise von zwei V6-Motoren, die im Basismodell aus 3,8 Litern Hubraum 147 kW/200 PS und in der stärkeren Variante aus 4,0 Litern Hubraum 187 kW/254 PS schöpfen. Beide Motoren kombiniert VW mit einer sechsstufigen Automatik. Zu Fahrleistungen, Verbrauch und Schadstoffausstoß machte das Unternehmen noch keine Angaben. Das Fahrwerk sei «europäisch abgestimmt», der Schleuderschutz ESP werde serienmäßig montiert.

Der VW Routan Foto: VW

Zur Ausstattung des Vans zählen den Angaben zufolge zwei elektrisch betriebene Schiebetüren und eine ebenfalls elektrisch angetriebene Heckklappe. Außerdem bekommt der Routan ein Navigationssystem mit Touchscreen, zwei Video-Monitore im Dachhimmel sowie insgesamt 13 Cupholder. (dpa/tmn)