Putziger Papp-Smart für Paris

Voll recyclebare Teile

Putziger Papp-Smart für Paris
Der designte Fortwo © Foto: Smart

Smart lässt den Fortwo verzieren. Eine Designerin aus Berlin macht den früher als «rollenden Schuhkarton» titulierten Kleinstwagen alle Ehre.

Der Autohersteller Smart liefert Kritikern des kleinen Stadtautos eine Steilvorlage: Wurde der Winzling in seinen Anfangsjahren gern als «rollender Schuhkarton» belächelt, so präsentiert der Hersteller jetzt tatsächlich eine Pappversion des Wagens.

Ausstattungsteile durch Pappe ersetzt

Die Designerin Sarah Illenberger aus Berlin hat die Karosserie eines Smart fortwo mit bunten Kartons gestaltet und einige Ausstattungselemente durch Pappteile ersetzt. Unter anderem sind die Armaturen, Außenspiegel, Sonnenblenden, Fußmatten und der Rückspiegel des Kunstwerks voll recyclebar und dennoch funktionstüchtig.

«Wir wollen die vielfältigen Möglichkeiten im Design sowie die Umweltfreundlichkeit des Autos herausstellen», erklärt Smart-Manager Marc Langenbrinck. Der fortwo mit künstlerischem Anspruch wird auf dem Pariser Autosalon (2. bis 17. Oktober) ausgestellt, teilte der Hersteller weiter mit. (dpa/tmn)

Vorheriger ArtikelMehr Platz im Seat Exeo
Nächster ArtikelErstmals wieder mehr Verkehrstote
Der diplomierte Religionspädagoge arbeitete neben seiner Tätigkeit als Gemeindereferent einer katholischen Kirchengemeinde in Berlin in der Sportredaktion der dpa. Anfang des Jahrtausends wechselte er zur Netzeitung. Seine Spezialgebiete waren die Fußball-Nationalelf sowie der Wintersport. Ab 2004 kam das Autoressort hinzu, ehe er 2006 die Autogazette mitgründete. Seit 2018 ist er als freier Journalist unterwegs.

Keine Beiträge vorhanden