28. Februar 2020

Offen Richtung Sommer

Cabrios und Roadster haben sich im vergangenen gegen den rückläufigen Trend gestemmt. In diesem Sommer erhält das Stoffverdeck wieder einen neuen Stellenwert.

BMW X6 startet Ende Mai

BMW hat die Preise für den neuen Vertreter der X-Familie bekannt gegeben. Das ab Ende erhältliche Sports Activity Coupe ist rund 3000 Euro teurer als ein vergleichbar ausgestatteter X5.
Ford plant eine Neuauflage des Focus RS. Eine Konzeptstudie soll Mitte 2008 auf das ein Jahr später kommende Sportmodell hinweisen.

Soul als Pick-up

Kia hat den Kleinwagen Soul zum Pickup umfunktioniert. Ob die Soulster genannte Studie Serienchancen besitzt, ist noch nicht klar.

Kia legt Carens neu auf

Kia schickt den Carens völlig verwandelt auf den Markt. Dabei soll sich der Mini-Van preislich am Vorgängermodell orientieren.
Die Zeit der Buggys kommt wieder. Allerdings legt Citroen es Citroen mit der Studie C-Buggy nicht so sehr auf Serienreife an.
Toyota putzt den Yaris für das neue Jahr heraus. Dank Schubabschaltung beim Gangwechsel und einem neuen Benziner sinken die Verbrauchswerte.
Der neue Smart Fortwo wird größer als sein Vorgänger werden. Die Premiere der sechsten Generation des Kleinwagens findet im kommenden Jahr in Genf statt.
Der neue Ford Fiesta wird auch als Stufenheck-Limousine angeboten. Vorerst wird dieses Modell jedoch nur für den chinesischen Markt produziert.
Viele neue Kleintransporter mutieren zu günstigen Alternativen von Familienvans. Die Autohersteller reagieren mit noch kleineren Kastenfahrzeugen.

Gefahr im Rückspiegel

Er sieht aus, als könnte er kein Wässerchen trüben. Doch der scharf gemachte BMW M3 GTS soll Tourenwagen auf den Rennstrecken dieser Welt ab kommender Saison das Fürchten lehren.
Mazda macht den RX-8 billiger. Neben einem «Sorglos-Paket» können sich die Kunden auch noch über einen Tankgutschein freuen.
Unter größter Geheimhaltung wollte GM eine neue Super-Corvette verschiffen. Dieser Plan ist fehlgeschlagen. Ein Hafenarbeiter machte heimlich Fotos von dem Prototyp.

Ganz der Alte

Nach den sehenswerten Designausflügen Scirocco und Passat CC hat Volkswagen bei dem Massenmodell Golf der Generation sechs der Mut verlassen. Sein Design ist mehr Evolution denn Revolution.

Aus Mini wird Maxi

Mini schickt mit dem Countryman eine vierte Baureihe ins Rennen. Beim Crossover bietet der Kleinwagenhersteller erstmals in seinen Modellen Allradantrieb, vier Türen und eine Heckklappe an.

Stammeszuwachs

Nissan geht in die Verlängerung. Der Qashqai ist ab Oktober auch mit längerem Radstand und sieben Sitzplätzen zu haben. Das Fahrzeug zieht die Japaner aus dem Zulassungstief und soll zu einer ganzen Modellfamilie ausgebaut werden.
Mercedes hat den Preis für die neue G-Klasse bekanntgegeben. Der Geländewagen wird in der Kurzversion für unter 70.000 Euro bei den Händlern stehen.

Die offene Version

Die britische Nobelmarke macht den DBS nun ein wenig teurer und befreit ihn gleichzeitig von seinem angestammten Dach. Der DBS Volante bekommt außerdem eine Sechsgang-Automatik.
Renault stellt seinem Formel 1-Boliden wieder ein sportliches Serienmodell zur Seite. Nach dem Clio und Megane kann Fernando Alonso diesmal einen Twingo über den Zielstrich fahren.
Der VW Eos erhält einen neuen Einstiegsmotor. Der neue Basisantrieb weist weniger Hubraum auf, dafür mehr Leistung und löst den Vorgänger ab.
Honda spendiert der Dieselversion des CR-V eine Automatik. Damit benötigt der Geländewagen 10,6 Sekunden für den Sprint auf Tempo 100 km/h.

Sicherheitsangriff

Auch Volvo stößt jetzt in das Terrain der kompakten SUV vor. Der XC 60 soll das noch immer wachsende Segment vor allem mit seinen Sicherheitsausstattungen beeindrucken.
Knapp 150 neue Modelle haben die Hersteller für 2007 angekündigt. Wir präsentieren Ihnen die Neuheiten in fünf Teilen. Teil zwei: Alles von Daihatsu bis Jaguar.

Gewaltiger X-Kurs

In der Allrad-Liga gibt BMW seit längerem den Ton an. Auf das Erfolgsterzett aus X3, X5 und X6 folgt im Herbst der Einsteiger X1. Der präsentiert sich fahrdynamischer denn je.
Fiat liefert seinen 500ter Sympathiebolzen fortan auch als Cabrio-Variante aus. Er sei der günstigste offene Viersitzer am Markt, heißt es.
Der Rüsselsheimer Autobauer macht den Opel Corsa erwachsener. Der Fünftürer ist im Vergleich zum Vorgänger um stattliche 18 Zentimeter länger geworden. Geht es nach Opel-Chef Hans Demant ist der Neue ein Trendsetter.
Mercedes wird die Motorenpalette der E-Klasse erweitern. Das ab 10. Juni erhältliche überarbeitete Modell soll auch Diesel-Varianten mit dem neuen Bluetec-Filterverfahren erhalten.
Mazda gibt weiter Gas. Die neuen Modelle Mazda 6, Mazda 2 und CX-7 haben den Japanern zuletzt viel Applaus eingebracht. Jetzt kommt der neue Mazda 3 - zunächst als Limousine, dann als Schrägheckversion.
Der britische Autobauer Jaguar bietet vom XK eine sportliche R-Version an. Vorgestellt wird der neue Wagen auf der London Motor Show Mitte Juli.

Auf dem Sprung

BMWs neuer 7er ist prächtig eingeschlagen und Mercedes stellt auf der Shanghai Motorshow im April seine überarbeitete S-Klasse vor. Anfang kommenden Jahres bringt Audi den neuen A8.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen