Neuer Porsche Targa mit Allradantrieb

Zuwachs für die 911er-Familie: Der neue Porsche Targa kommt im November. © Foto: Werk

Zuwachs für Porsches 911-er Reihe: Ab November steht der neue Targa mit permanentem Allrad-Antrieb bei den Händlern.

Porsche lässt ab November den neuen 911 Targa vorfahren. Die jüngste Generation des Sportwagens mit dem markanten Glasdach erhält nach Angaben des Autoherstellers in Stuttgart permanenten Allradantrieb und eine im Heckbereich um 44 Millimeter verbreiterte Karosserie. Erhältlich ist der neue Targa in zwei Motorisierungen - als Targa 4 und Targa 4S. Die Preise beginnen laut Porsche bei 91.843 und 102.167 Euro.

Der 3,6 Liter große Sechszylinder-Boxermotor des Targa 4 kommt den Angaben zufolge auf 239 kW/325 PS und ermöglicht eine Höchstgeschwindigkeit von 280 Stundenkilometer (km/h). Die S-Variante treibt dagegen ein 3,8-Liter-Aggregat mit 261 kW/355 PS an. Es beschleunigt den Sportwagen in 4,9 Sekunden aus dem Stand auf Tempo 100. Hier ist erst bei 288 km/h mit dem Vortrieb Schluss.

Das Targa-typische Glasdach lässt sich laut Porsche bei der neuen Modellgeneration mit Hilfe zweier Elektromotoren bei jeder Geschwindigkeit in sieben Sekunden bis zu einem halben Meter öffnen. Es besteht aus zwei Lagen getöntem Spezialglas und soll durch ein neues Dichtungssystem Windgeräusche auf ein niedriges Niveau absenken. Außerdem lässt sich die Glasheckscheibe per Gasdruckfedern nach oben schwenken, so dass der bei umgeklappten Rücksitzen 230 Liter fassende Gepäckraum leichter zu beladen ist.