Neuauflage mit Sportversion

Renault Clio

Der neue Renault Clio GT © Foto: Renault

Nach dem Laguna erhält nun auch der Clio eine GT-Version. Sie erscheint zeitgleich mit dem überarbeiteten Serien-Clio und soll sich ab Mai ein Stammpublikum erobern.

Renault hat den Clio gründlich überarbeitet und startet im Mai mit einer Neuauflage durch. Neues Design, serienmäßiges ESP und eine sportlichen GT-Version sind die Hauptmerkmale des Facelifts. Darüber hinaus soll das integrierte Carminat TomTom Navigationssystem zu einem günstigen Preis im Armaturbrett platziert werden können.

GT mit schwarzem Kühlergrill

Auffällig an der neuen Clio-Modellgeneration werden die weit in die Kotflügel gezogenen Klarglasscheinwerfer sowie der große Kühlergrill in der Front sein, der seinen bislang zweigeteilten Vorläufer ersetzt. Die erstmals angebotene dynamische Clio GT-Version besitzt hingegen einen schwarzen Kühlergrill, schwarze Scheinwerfermasken und markante Seitenschwellern.

Preise noch unbekannt

Der neue Renault Clio GT Foto: Renault

Im GT ist ein 1.6 16V-Triebwerk mit 94 kW/128 PS im Einsatz, das bereits im Twingo Renault Sport mit einem 6-Gang-Schaltgetriebe angeboten wird. Die neue Clio-Generation wartet mit einem nochmals perfektionierten aktiven und passiven Sicherheitsniveau auf. Das Aufpreisfreie ESP wird ergänzt durch drei Kopfstützen in der hinteren Sitzreihe sowie in der höheren Ausstattungsniveau Dynamique durch Kopfairbags für beide Sitzreihen. Preise gibt der Hersteller noch nicht bekannt. Bislang liegt der Einstiegspreis des Clios bei 11.550 Euro, der Clio Renault Sport kostet 22.800 Euro. (AG)