Muskulöser Ibiza

Seat

Der Seat Ibiza Bocanegra © Foto: Seat

Seat präsentiert Sportlichkeit und Schönheit im neuen Ibiza. Zugleich kündigte die spanische VW-Tochter eine weitere Variante des Polo-Vetters an.

Seat erweitert die Modellpalette des Ibiza um zwei Varianten. Auf der Motorshow in Barcelona vom 9. bis 17. Mai zeigt der spanische Hersteller das Sportmodell FR und die Designvariante Bocanegra. Der FR bekommt neben einem muskulöseren Design vor allem einen neuen Motor: Ihn treibt nach Werksangaben ein 1,4-Liter-Benziner, der mit Turbolader und Kompressor auf 110 kW/150 PS kommt. Fahr- und Verbrauchswerte liegen noch nicht vor, auch zum Preis gibt es noch keine Angaben.

Auffällige schwarze Kühlermaske

Die Designvariante Bocanegra gibt es für den neuen FR und für den 132 kW/180 PS starken Bruder Cupra. Ähnlich wie die gleichnamige Ibiza-Studie vom Genfer Autosalon 2008 hat der Bocanegra eine auffällige schwarze Kühlermaske, sportlich heruntergezogene Kotflügel und ein modifiziertes Heck. Außerdem wurde der Innenraum vornehmer gestaltet. Zu den Preisen machte Seat auch hier noch keine Angaben.

Damit ist die Modellplanung für den Ibiza allerdings noch nicht abgeschlossen: Im nächsten Jahr soll es den spanischen Vetter des VW Polo auch als Kombi mit dem Beinamen ST geben, wie Seat ankündigte. (dpa/tmn)