Logan-Kombi mutiert zum Telebus

Paravan DX 1

Der Paravan DX 1 © Foto: Dacia

Dacia bietet den Logan Kombi jetzt auch als Behindertenfahrzeug an. Neben dem Rollstuhlfahrer haben weiterhin fünf Personen Platz.

Dacia verwandelt den Logan MCV in einen Behinderten-Transporter. Auf Basis des Kombis erhält der genannte Paravan DX1 einen Heckeinstieg für Passivfahrer. Das Heck selbst kann abgesenkt werden. Als Einstiegshilfe dient eine faltbare Auffahrrampe, die das Befahren mit Rollstühlen ermöglicht. Die Modifikationen des ab 15.590 Euro erhältlichen Logan übernimmt das Unternehmen Paravan.

Hervorragendes Raumangebot

Das hohe Dach und der senkrechte Heckabschluss garantieren mit einer Innenraumhöhe von 1,37 Meter und einer Durchgangshöhe von 1,30 Meter ein hervorragendes Raumangebot.

Der abgesenkte Boden ist mit einem speziellen Teppich ausgelegt. Die notwendige Sicherheit gewährleisten Vierpunkt-Gurthalterungen für den Rollstuhl, hinten Aluminiumschienen mit Spannretraktoren und vorne zwei elektrisch betätigte, fest im Fahrzeugboden verankerte Gurte. Weiterer Vorteil: Der Paravan DX1 bietet nach dem Umbau neben dem Rollstuhlplatz unverändert fünf vollwertige Sitzplätze. (AG)