Limitierte Chevrolet Spark-Sondermodelle

Aufpreisfreie Ausstattung

Limitierte Chevrolet Spark-Sondermodelle
Chevrolet Spark © Foto: Chevrolet

Chevrolet legt eine auf 2500 Stück ausgelegte Sonderserie des Spark auf. Während Komfort-Elemente dabei aufpreisfrei an Bord sind, muss für das ESP weiterhin extra gezahlt werden.

Mit aufpreisfreien Ausstattungen und einer Multimedia-Ausrüstung legt Chevrolet von dem Kleinstwagen Spark eine auf 2500 Stück limitierte Sonderserie auf. Der Preisvorteil liegt bei bis zu 2400 Euro. Der bereits ab Werk gut ausgestattete Spark LS+ Fünftürer mit seinem 1,2-Liter-Vierzylinderbenziner erhält jetzt ein Ausstattungsplus. Die für ab 11.690 Euro angebotenen Sondermodelle "LS+" und "LT Hot Tunes" verfügen im Vergleich zur Serie über einen Winterkomplettradsatz mit 165/65 R14 großen Reifen.

Navi und Freisprecheinrichtung

Daneben legte Chevrolet auch beim Interieur kräftig nach. So sind die 60 kW/82 PS starken Sondermodelle mit einem Navigationsgerät inklusive Bluetooth-Freisprecheinrichtung ausgerüstet; dazu kommen noch Sitzheizung für die beiden vorderen Plätze sowie ein acht Giga-Byte großer MP3-Music-Stick mit 100 Gratis-Musikdownloads. Doch für das ESP muss ein Aufpreis gezahlt werden. (mid)

Vorheriger ArtikelVerband erwartet Boom für Elektroautos
Nächster ArtikelRenault macht es günstiger
Der diplomierte Religionspädagoge arbeitete neben seiner Tätigkeit als Gemeindereferent einer katholischen Kirchengemeinde in Berlin in der Sportredaktion der dpa. Anfang des Jahrtausends wechselte er zur Netzeitung. Seine Spezialgebiete waren die Fußball-Nationalelf sowie der Wintersport. Ab 2004 kam das Autoressort hinzu, ehe er 2006 die Autogazette mitgründete. Seit 2018 ist er als freier Journalist unterwegs.

Keine Beiträge vorhanden