Lancer Evo stellt sich vor

Premiere am Bodensee

Der neue Mitsubishi Lancer Evolution © Foto: Mitsubishi

Der neue Lancer Evolution begeht seine Premiere am kommenden Wochenende auf der «Tuningworld Bodensee». Die alte Zählweise des Sportlers wurde abgeschafft.

Rund vier Monate nach seiner Europapremiere auf der Bologna Motor Show 2007 präsentiert sich der neue Mitsubishi Lancer Evolution erstmals dem deutschen Publikum. Auf der «Tuningworld Bodensee» vom 1. bis 4. Mai begeht die neue Generation seine Deutschlandpremiere. Nach den Evos I bis IX erhält der neue Evolution nun keine römische Zahl mehr. «Der neue Evo ist ein komplett neues Fahrzeug, wir starten sozusagen bei Null wieder», sagte Mitsubishi-Pressesprecher Helmut Bauer der Autogazette.

Typische Jetfighter-Front

Der 217 kW/295 PS starke Sportler ist mit der jüngsten Entwicklungsstufe des elektronisch gesteuerten Allradsystems und mit dem neu entwickelte 6-Gang-Getriebe «SST» mit Doppelkupplung (Sport Shift Transmission) ausgestattet. Im Gegensatz zu früheren Generationen wurde das Aussehen an die übrigen Lancer-Modellvarianten angepasst. So erhielt auch der Evo den «Jetfighter»-Frontgrill.

So sind die Unterschiede zu den «normalen» Serienmodellen auch eher unter der Motorhaube zu fühlen. Das Drehmoment von 366 Nm verhilft dem Evo in 6,3 Sekunden zur 100 km/h-Marke. Mit dem bekannten Fünfgang-Getriebe reichen dem Sportler 5,4 Sekunden.

Umfangreiche Serienausstattung

Der Heckflügel darf nicht fehlen Foto: Mitsubishi

Der Lancer Evolution verfügt vom Band weg über über neun Airbags, Klimaautomatik, Recaro-Sportsitze, Bi-Xenon-Scheinwerfer mit automatischer Leuchtweitenregulierung, Kurvenlicht und im Stoßfänger vorn integrierte Scheinwerfer-Reinigungsanlage, Regen- und Lichtsensorik sowie einen Aluminium-Heckflügel.

In der Topausstattung MR ist zusätzlich unter anderem ein High Performance Paket (Bilstein Einrohr-Gasdruckdämpfer, Eibach-Federn, BBS-Felgen, zweiteilige Brembo-Bremsscheiben vorn), eine Leder-Alcantara-Ausstattung (Recaro-Sportsitze vorn mit Sitzheizung), eine 650-Watt-Premium-Audioanlage von Rockford Fosgate, ein festplattenbasiertes Navigationssystem mit 7-Zoll-LCD-Monitor, eine Musikdatenbank, eine Bluetooth-Schnittstelle mit Freisprecheinrichtung (Bedienelemente im Lenkrad integriert), Tempoautomatik und das «schlüssellose» Bediensystem «Smart-Key» an Bord.

Ab Sommer erhältlich

Bei 45.950 Euro startet der Evolution mit dem Fünfgang-Getriebe. Wer auf das Doppelkupplungsgetriebe nicht verzichten möchte, muss 2000 Euro mehr auf den Tisch legen. Die Topversion MR kostet mindestens 53.850 Euro. Ab dem Sommer ist das Topmodell der Lancer-Baureihe erhältlich. (AG)