Kia legt Preise für Carens fest

Kia legt Preise für Carens fest
Der Kia Carens © Foto: Kia

Kia hat sich Zeit gelassen. Der Autohersteller aus Korea hat mit einem Monat Verspätung die Preise für den neuen Carens bekannt gegeben. Der Kompaktvan verspätet sich auch etwas.

Der koreanische Autohersteller Kia hat mit einem Monat Verspätung die Preise für den Kompaktvan Carens bekannt gegeben. «Die Preise liegen auf dem Niveau des Vorgängers», hatte Kia-Geschäftsführer Deutschland, Haydan Leshel, auf der Präsentation angedeutet, «zwischen 17.000 und 18.000 Euro werden wir beginnen, die Topversion EX Top wird sich bei 25.000 Euro einpendeln.» Ursprünglich sollten die Preise Mitte September veröffentlicht werden.

Niveau nicht ganz gehalten

Aber intern scheint es noch ein paar Verhandlungsrunden mehr als geplant gegeben haben. Denn ganz konnten die Südkoraner das Niveau nicht halten. So soll der Benziner in der Basisausstattung ab 18.455 Euro zu haben sein. Die Topversion kommt für 23.750 Euro in die Läden, teilte Kia Motors Deutschland in Frankfurt mit. Die Dieselversionen sollen zwischen 21.550 Euro und 25.650 Euro kosten.

Der Carens wird nach Unternehmensangaben nun am 27. Oktober in den Handel kommen - und damit zwei Wochen später als ursprünglich geplant. Kia erwartet, dass sich 60 bis 65 Prozent für den Ottomotor entscheiden werden. Wenn im kommenden Jahr aber der zweite Diesel auf den Markt kommt, werde sich der Dieselanteil erhöhen. Insgesamt strebt die Hyundai-Tochter hohe Ziele mit dem Carens an. Weltweit sollen pro Jahr 50.000 Modelle ausgeliefert werden.

Keine Beiträge vorhanden