Einsteigerwoche

Fiat Punto Evo

Der Fiat Punto Evo © Foto: Fiat

Mit einem deutlich abgesenkten Einstiegspreis will Fiat seinem überarbeiteten Kleinwagen Punto Evo den Neuanfang versüßen. Marktstart ist der 24. Oktober.

Fiat verhilft dem überarbeiteten Punto Evo ab 24. Oktober zu einem freundlichen Einstand. Bis einschließlich 30. November wird der Einstiegspreis auf 9.990 Euro reduziert. Das soll nach Herstellerangaben in der ersten Einführungswoche eine Ersparnis gegenüber dem regulären Listenpreis um 1.560 Euro ergeben und für alle Versionen gelten.

Einsteigerversion mit 65 PS

Der Evo hat in der Basisversion Active unter anderem samt Knie-Airbag sieben Airbags, den Schleuderblocker ESP inklusive Berganfahrhilfe sowie eine elektrisch unterstütze Servolenkung an Bord. Im Hauptscheinwerfer gibt es ein integriertes Tagfahrlicht. Auch Zentralverriegelung, elektronische Wegfahrsperre, in der Höhe und axial verstellbares Lenkrad, ein höhenverstellbarer Fahrersitz und elektrische Fensterheber vorne sind Bestandteil der Serie. Für den neuen Kleinwagen werden sieben Aggregate angeboten. Einsteigervariante ist der Vierzylinder-Benziner 1.2 8V, der 48 kW (65 PS) leistet. 57 kW (77 PS) aus 200 Kubikzentimeter mehr Hubraum schöpft der 1.4 8V. Er ist auch mit Start&Stopp-Automatik erhältlich. (AG)