BMW X5 avanciert zum Straßenpanzer

Sonderschutz-Ausstattung

Der BMW X5 Security © Foto: BMW

BMW bietet den X5 ab dem kommenden Jahr auch als «Security»-Modell an. Faustfeuerwaffen können dem Straßenpanzer dann nichts mehr anhaben.

BMW bringt die zweite Generation des X5 mit Sonderschutz-Ausstattung in den Handel. Der Preisaufschlag für das «Security»-Modell beträgt nach Angaben des Herstellers in München 49.000 Euro. Weil es das «Security»-Paket nur für die Topmotorisierung im 261 kW/355 PS starken X5 4.8 gibt, wird das gepanzerte SUV deshalb mindestens 127.000 Euro kosten. Die Auslieferung der Fahrzeuge beginnt im Frühjahr.

Panzerglas und Spezialstahl

Zur Ausstattung gehören laut BMW Panzerglas, Spezialstahl und eine mit hochfesten Fasermatten ausgekleidete Passagierzelle. Sie entspricht den Anforderungen der Beschussklasse VR4 und schützt vor nahezu allen Faustfeuerwaffen. Außerdem werden Fahrwerk, Bremsen und die elektronischen Regelsysteme dem um 500 Kilogramm höheren Fahrzeuggewicht angepasst und Notlaufreifen montiert. (dpa/tmn)