Honda zeigt neunte Civic-Generation

Weltpremiere auf der IAA

Honda zeigt neunte Civic-Generation
Ausblick auf den neuen Honda Civic © Foto: Honda

Mit viel Vorschusslorbeeren stattet Honda den neuen Civic aus. Der Kompaktklässler soll im Handling und auch beim Komfort stark verbessert auftreten.

"Der neue Civic ist mehr als eine Evolution", sagt Kazuo Sunaoshi, Chassis-Chefentwickler bei Honda. Ob sich der neue Japaner, der seine Weltpremiere auf der IAA Mitte September feiert, tatsächlich gegen seine direkten Rivalen Ford Focus, Opel Astra und den VW Golf durchsetzen wird, bleibt allerdings noch offen.

Innovatives Kernelement

Nahezu alle Karosseriekomponenten der neunten Civic-Generation sind neu entwickelt. Und nach den Abstimmungs- und Erprobungsfahrten in Europa heißt es aus Offenbach: "So konnten wir das Fahrzeug genau auf die hiesigen Bedürfnisse anpassen."

Besonders stolz sind die Ingenieure auf ein innovatives Kernelement: die hydraulischen Lager der hinteren Radaufhängung anstelle von konventionellen Gummibuchsen. Hierdurch sollen das Handling und auch die Komforteigenschaften verbessert werden. (mid)

Vorheriger ArtikelFiat ruft Scudo zurück
Nächster ArtikelStarke Motoren gefragt
Der diplomierte Religionspädagoge arbeitete neben seiner Tätigkeit als Gemeindereferent einer katholischen Kirchengemeinde in Berlin in der Sportredaktion der dpa. Anfang des Jahrtausends wechselte er zur Netzeitung. Seine Spezialgebiete waren die Fußball-Nationalelf sowie der Wintersport. Ab 2004 kam das Autoressort hinzu, ehe er 2006 die Autogazette mitgründete. Seit 2018 ist er als freier Journalist unterwegs.

Keine Beiträge vorhanden