Yamaha beordert XV 1600 in Werkstätten zurück

Yamaha beordert XV 1600 in Werkstätten zurück
Die Yamaha XV 1600 Wild Star © Foto: Werk

Der Motorradhersteller Yamaha hat einen Rückruf gestartet. Beim Modell XV 1600 Wild Star könnte es zu Getriebeschäden kommen.

Yamaha beordert das Modell XV 1600 Wild Star - Typ VP081 in die Werkstätten zurück. Bei bestimmten Motorrädern können Getriebeschäden auftreten, die das Getriebe blockieren. Besonders schon stark beanspruchte Motorräder mit einer hohen Kilometerlaufleistung seien betroffen, teilte der Yamaha Deutschland mit.
Vor drei Wochen hatte hatte Yamaha Deutschland die Halter bereits gewarnt, jetzt entschloss man sich zum Rückruf.

Kostenloser Abtransport

Das Unternehmen hat bereits die Halter angeschrieben und gebeten, das Motorrad nicht mehr zu benutzen. Zugleich werden die XV 1600-Kunden gebeten, sich zwecks Terminabsprache mit ihrem autorisierten Yamaha-Vertragshändler in Verbindung zu setzen. Der Händler schleppt das Fahrzeug auf Wunsch ein. Für den Kunden entstehen während der Reparatur keine Kosten.

Keine Beiträge vorhanden