Yahama offeriert FZ6 in gedrosselter Version

Yamaha FZ6 © Foto: Werk

Für die FZ6 und die FZ6 Fazer hat der japanische Motorrad- Hersteller Yamaha eine ganz spezielle Zielgruppe im Visier. Dementsprechend kommt es hier zunächst nicht auf die Motorleistung an.

Der japanische Motorrad-Hersteller Yamaha will mit seinen Modellen FZ6 und FZ6 Fazer Einsteiger und Wiedereinsteiger ansprechen. Daher ist die Motorleistung ab Werk serienmäßig auf 57 kW/78 PS beschränkt. Das ist nach Ansicht der Japaner für jene Personen völlig ausreichend, die Fahrpraxis mit leistungsstärkeren Motorrädern sammeln oder diese wieder aufzufrischen wollen.

Sollte dann doch der Wunsch nach mehr aufkommen, hat Yahama vorgesorgt. Mit einem Werks-Kit kann die Leistung auf 72 kW/98 PS erhöht werden. Dafür muss lediglich ein anderer Gasanschlag montiert und eine geringfügige Modifikation an der Zündbox vorgenommen werden. Die unverbindliche Preisempfehlung für diesen Umrüstsatz liegt laut Yahama bei etwa 50 Euro.