Triumph Tiger 1050: Auf dem Sprung

Triumph Tiger 1050: Auf dem Sprung
Triumph Tiger 1050 © Foto: Werk

Die neue Triumph Tiger 1050 sieht schick aus. Die Briten haben das Bike einer ausgesprochen gelungenen Überarbeitung unterzogen.

Triumph hat die Tiger neu gestylt. Seitdem der britische Motorradbauer 1994 diese Maschine erstmals vorstellte, hat sie sich einen wahren Fankreis erarbeitet. Nun schicken die Briten die brandneue Triumph Tiger 1050 ins Rennen um Marktanteile im hartumkämpften Motorradmarkt.

Schnittiger Eindruck

Die Tiger 10590 macht einen schnittigen, dynamischen, aber auch kompakten Eindruck. Das Facelift hat dem Bike sichtlich gut getan. Wie der Hersteller mitteilte, soll die Tiger einen ausgesprochen entspannte Ergonomie, eine bequeme Sitzbank, einen geschmeidigen Motor und nicht zuletzt einen drehmomentstarken Motor bieten. Selbst nach längeren Touren soll man noch entspannt das Ziel erreichen können. Durch die ausgesprochen aufrechte Sitzposition verfügt der Fahrer über eine ausgesprochen gute Übersicht.

Das Cockpit der Triumph Tiger Foto: Werk

Das Herzstück der Tiger ist ein der 1050 ccm starke Dreizylindermotor mit Kraftstoffeinspritzung. Dieser Motor verrichtet bereits in der Sprint ST und der Speed Triple seine Arbeit. Der Motor verfügt über 115 PS, die bei 9400 Umdrehungen in der Minute anliegen. Das maximale Drehmoment von 100 Nm liegt bei 6250 Touren an.

Neues Fahrwerk

Triumph Tiger 1050 Foto: Werk

An der Tiger 1050 kommt ein neuer Leichtmetall- Brückenrahmen als auch eine neue Leichtmetallschwinge zum Einsatz. Zudem verfügt die Tiger über neue Leichtmetall-Gussräder im 17-Zoll-Format. Bereift ist die Triumph vorn mit 120/70 ZR17-Pneus, hinten mit Reifen der Dimension 180/55 ZR17. Für optimalen Fahrkomfort sollen laut Herstellerangaben eine voll einstellbare 43 mm Upside-Down- Gabel und ein Zentralfederbein mit Federbasisverstellung sowie einstellbarer Zugstufendämpfung sorgen.

Die Sitzhöhe der Tiger beträgt 835 mm, das Trockengewicht liegt bei sehr niedrigen 198 kg. Das Tankvolumen liegt bei 20 Liter. Erhältlich sein wird die neue Tiger in vier Farben ( Caspian Blue, Phantom Black, Scorched Yellow und Fusion White). Optional ist auch ein ABS im Angebot.

Keine Beiträge vorhanden