Topspeed nur mit Fallobst

Test mit Triumph Daytona 675

Die Triumph Daytona 675 angetrieben mit Biosprit © Foto: Triumph

Das Experiment ist gelungen. Eine Triumph Daytona ist mit aus Fallobst hergestelltem Ethanol eine Spitzengeschwindigkeit von 255 km/h gefahren.

Die Schüler der Prince William School im britischen Oundle/Northamtonshire können sich über ihr geglücktes Experiment im Rahmen ihre Chemieunterrichts freuen. Eine mit Ethanol angetriebene Triumph Daytona 675 hat auf dem Bruntingthorpe Proving Ground in Northamtonshire eine Höchstgeschwindigkeit von 255 km/h erzielt.

Kennfeld verändert

Für das Zustandekommen dieses Ergebnisses haben die Oberschüler vier Monate harte Arbeit investiert. Dazu gehörte das Aufsammeln von 6000 gefallenen Äpfeln, die anschließend fermentiert wurden und zu zündfähigem Ethanol umgewandelt wurden. Parallel dazu bereitete das britische Motorradmagazin «Bike» die triumph Daytona 675 für den Einsatz von Bioethanol vor. Dafür reichte eine Anpassung des Kennfelds von Zündung und Gemischaufbereitung aus. Erste Testläufe des Motors mit handelsüblichem E85 (Kraftstoff mit 85prozentigem Ethanolgehalt) waren schon sehr erfolgversprechend. In einer weiteren Phase wurde das Aggregat auf den Biosprit aus Äpfeln hin optimiert und weiter getestet.

Während die aktuellen Triumph-Motorräder bereits jetzt mit E10 betankt werden können, arbeitet der britische Hersteller an der Verträglichkeit von E25. Hierzu laufen bereits zahlreiche Versuche. (AG)