Tiger in Tarnfarbe

Triumph-Sonderserie

Tiger in Tarnfarbe
Die Triumph Tiger SE © Foto: Triumph

Die Triumph Tiger SE ist das neue Vorzeigemodell der Tiger-Familie. Britische Noblesse überwiegt, bei den Farben zeigt sich die nur in limitierter Auflage erhältiche Tiger recht zurückhaltend.

Triumph bringt ein neues Sondermodell der Tiger-Familie. Die Tiger SE mit ABS-Option erscheint in den Tarnkappenbomber-Farben Matt Graphite und Matt Black. Auch das Koffersystem und die Handprotektoren sind in Fahrzeugfarbe gehalten. Dank 44 Liter zusätzlichen Stauvolumens kann die Fahrt in den Urlaub sofort beginnen.

Allseits bekannter Antrieb

Als Antrieb nutzt die aktuelle Tiger den allseits anerkannten Triumph-Triple mit 1050 ccm, der eine Spitzenleistung von 115 PS bei 9400 U/min und 100 Nm Drehmoment bei 6250 U/min liefert. Einstellbare Federelemente, sportliche Straßenreifen in den Dimensionen 120/70 ZR 17 vorn und 180/55 ZR 17 hinten sowie kräftige Nissin-Radialbremszangen mit ABS bescheren der Tiger SE ein Start-Stopp-Vergnügen der besonderen Art. Die 20 Liter Tankinhalt sollen laut Hersteller für mindestens 320 Kilometer reichen.

Limitierte Stückzahl

Die Tiger SE wird in einer limitierten Stückzahl aufgelegt und kommt ab März zum Preis von 12.240 Euro. Die Standard-Tiger bleibt unverändert in den Versionen mit oder ohne ABS und kommt 2009 in den drei Farboptionen Fusion White, Jet Black und Blazing Orange. (AG)

Keine Beiträge vorhanden