12. April 2021

Aprilia RS 660: Ab durch die neue Mitte

0
Der italienischer Motorradhersteller Aprilia bringt seine neuen Mittelklasse-Bikes auf den Markt. Den Auftakt macht die von uns getestete RS 660. Diesseits der ultrastarken Sportler hat Aprilia eine neue Mittelklasse kreiert. Für die RS 660 halbierten die Ingenieure aus Kostengründen Elfhunderter-V4, gaben ihm aber 11,7 Millimeter mehr Hub mit auf den Weg. Aus 660 Kubikzentimetern Hubraum kitzelt Aprilia 100 PS und 67...

Harley-Davidson Pan America: Quer durch die USA

0
Wer über Reiseenduros spricht, der denkt bislang nicht an Harley-Davidson. Doch das soll sich nun mit der Pan America ändern. Mit ihr geht der US-Motorradhersteller neue und doch zugleich uralte Wege: Während der ersten 50 Jahre des Firmenbestehens gab es in Amerika ganz überwiegend lediglich Staubstraßen. Wer damals auf Tour ging, unternahm deshalb zwangsweise eine Offroad-Reise. Das Fahren abseits...

Honda X-ADV: Der Überraschungs-Scooter

0
Der SUV-Scooter X-ADV hat Honda selbst überrascht. Der Gelände-Roller hat europaweit letztlich mehr Liebhaber gefunden als der Hersteller selbst erwartet hat. Jetzt verfeinern die Japaner ihre Idee des SUV-Scooters und der X-ADV 2021 bietet mehr Motor, Elektronik und Ausstattung als bisher. Erkennbar an einer deutlich verschärften Optik mit schnittigeren Formen und neuen Tagfahrlichtleisten, aber auch an feinen Details wie...

Zero SR/S: Elektrischer Sporttourer auf Eroberungskurs

0
Der US-Hersteller Zero hat sich längst als ernstzunehmender Anbieter elektrischer Motorräder etabliert. Bereits seit 14 Jahren bieten die Amis E-Bikes an. Jetzt versuchen die Amis ein bislang von Elektromotorrädern nicht abgedecktes Segment zu erobern: Die neue SR/S markiert einen Sporttourer klassischer Prägung, nur eben mit einem Elektromotor. Deshalb kommt die Zero mit einer Vollverkleidung und zweigeteiltem Sitzmöbel, das dem Fahrer...

Honda Forza 750: Maßstab bei den Maxi-Scootern

0
Mit seiner Forza 750 legt Honda die Messlatte bei den Maxi-Scootern nochmals höher. Der Roller ist entsprechend auch das Oberhaupt der dreiköpfigen Forza-Rollerfamilie. Dabei setzt der ab 11.240 Euro erhältliche Japaner neue Maßstäbe bei Motor, Fahrwerk und Ausstattung. Der Forza 750 kommt mit einem Reihenzweizylinder, Doppelkupplungsgetriebe, motorradähnlichem Fahrwerk und jeder Menge Elektronik. Trotzdem ist er eindeutig ein Roller, das...

Zontes ZT125-G1: Scrambler aus China

0
Zontes hat mit der T 310 sein ersten Motorrad auf den europäischen Markt gebracht. Nun legen die Chinesen mit der ZT 125-G1 und der ZT 125-U nach. Die sehr avantgardistisch gestylte ZT125-U kommt als dynamischer Streetfighter, die ZT125 G1 bedient den aktuellen Trend zu Leichtkrafträdern als moderner Scrambler. Beide sind zum sehr konkurrenzfähigen Preis von 2.915 Euro ab sofort...

Ducati Multistrada V4: Italienisches Multitalent

0
Ducati stellt die vierte Generation der Multistrada vor. Dabei kann nicht nur der besonders kompakt gebaute Vierzylinder V-Motor überzeugen. Die Multistrada ist fraglos eine der wichtigsten und interessantesten Neuerscheinungen für die Motorradsaison 2021. Sie ist die erste multifunktionale Maschine mit einem Vierzylindermotor, die nach Überzeugung ihrer Erbauer das ganze Spektrum von Expresstempo auf Asphalt über Land- und Bergstraßen bis...

Fantic Caballero: Hart aber herzlich

0
Fantic? Noch nie gehört? Gut möglich, denn dabei handelt es sich um eine kleine Motorradmanufaktur aus dem norditalienischen Brazago. Das Flaggschiff der Marke ist die Cabellero. Bereits als die Marke 1968 gegründet wurde, hieß das damalige Vorzeigemodell Caballero und war eine Fünfziger-Enduro. Die traf mit ihrem freiheitsverheißenden Anspruch voll den Nerv der Zeit und geriet gerade unter jungen Fahrern zu...

Aprilia RS 660: Ungestümer Vorwärtsdrang

0
Wer es mit der Aprilia RS 660 gemütlich angehen lassen möchte, der kann dies problemlos tun. Doch das Bike der Italiener kann auch ganz anders. Jahrelang ging es bei den Motorradherstellern nur nach oben. Frei nach dem olympischen Motto „Schneller, höher, stärker“ kam ein PS-Bolide nach dem anderen auf den Markt. Aktuelle Topbikes reißen mit über 210 PS am Hinterrad...

BMW R 18: Big Boxer der Superlative

0
BMW hat sich mit der R 18 Zeit gelassen. Fast zwei Jahre sind seit der Vorstellung der Studie bis zum fahrfertigen Serienmodell vergangen. Das Warten hat sich gelohnt. Die BMW R 18 strotzt geradezu vor Superlativen: Der größte Boxer-Serienmotor, das schwerste Boxermodell, der teuerste Serienboxer und – inoffiziell – die aufsehenerregendste BMW zumindest der letzten zehn Jahre. Ein Koloss von...

Kawasaki Z650: Gemacht für die Landstraße

0
Man braucht kein Motorrad mit über 100 PS, um Spaß zu haben. Es reicht auch deutlich weniger, wie die Kawasaki Z650 zeigt. Die Japaner haben gut daran getan, ihre Topseller sinnvoll, aber behutsam weiter zu entwickeln. Das gilt für die bestverkaufte Grüne, die Z900, genauso wie für die kleine Schwester: Die Z650 erfreut sich auch in diesem Jahr besonderer Beliebtheit...

Peugeot Metropolis 400: Facelift für den Dreirad-Roller

0
Peugeot hat dem Dreiradroller Metropolis zum neuen Modelljahr ein umfassendes Facelift spendiert. Die Überarbeitung hat Scooter gut getan. So fährt der seit 2013 angebotenen Dreirad-Roller Metropolis nun mit einer moderneren Optik und Euro-5-Abgasnorm vor. Zudem bietet der mächtige Scooter ein schickes Cockpit mit großem Display samt moderner Konnektivitätstechnik. Die mittlerweile zum indischen Mahindra-Konzern gehörende Zweiradsparte von Peugeot bleibt weiterhin mit...

Yamaha MT-125: Update für den Bestseller

0
Die Yamaha MT-125 ist gerade bei jüngeren Motorradfahrern beliebt. Nun bieten die Japaner eine Überarbeitung ihrer Erfolgsmodells an. Mit der MT-125 bewies Yamaha als Nesthäkchen der aggressiven MT-Baureihe ein Händchen für den Nachwuchs, denn seit der Premiere 2014 fand das Leichtkraftrad europaweit mehr als 36.000 Fans. Seitdem ist viel Zeit vergangen und die Konkurrenz erstarkt, deshalb sahen sich die Japaner...

Kawasaki W800: Erinnerungen an die Roaring Sixties

0
Die Kawasaki W800 erinnert an die klassischen englischen Bikes der 60er Jahre. Der Parallel-Twin leistet dabei 48 PS. Klassisch gestylte Motorräder sind en vogue. Dabei kommt es allerdings nicht nur auf den optischen Reiz an, sie sollen auch den schnörkellosen Fahrspaß bieten, den ein Motorrad in den Sechziger und Siebziger Jahren bot. Natürlich mit einem traditionellen Twin versehen, der auf...

Yamaha Tricity 300: Dreirad mit guter Tourentauglichkeit

0
Das Geschäft mit dreirädrigen Rollern wird bisher von Piaggio mit dem MP3 bestimmt. Doch nun schickt sich Yamaha mit dem Tricity 300 an, das zu ändern. Dazu kreuzt Yamaha sein Dreirad-Konzept des 125er-Tricity-Rollers mit dem aufsehenerregenden Dreirad-Motorrad Niken. Heraus kommt der neue Tricity 300. Und dieser ist ein wirklich mächtiges Fahrzeug mit einer voluminösen Frontverkleidung, die mit luftigen Radausschnitten,...

Brixton Crossfire 500: Neuzugang bei den Klassik-Twins

0
Die Gründung einer neuen Motorradmarke ist eher ungewöhnlich. Der österreichische Mischkonzern KSR hat diesen Schritt mit der Marke Brixton gewagt. Nachdem man die Marke vor vier Jahren gegründet hatte, ist Brixton weltweit schon in 40 Ländern vertreten. Anfangs sorgten Leichtkrafträder und kleinvolumige Motorräder für einen Zugang zum Markt, jetzt streckt das Konsortium mit der Crossfire 500 seine Finger in Richtung...

Kymco New People S 300i: Nicht ohne Schwächen

0
Kymco schickt mit dem New People S 300 i einen ansehnlichen Großradroller auf den Markt. Ganz ohne Schwächen ist er aber nicht. Der taiwanesische Rollerhersteller Kymco brachte 2011 das erste Modell der People Serie auf den Markt. Im neuen Modelljahr wurde sowohl das Design als auch die Konnektivität verbessert. Erhältlich ist der Roller mittlerweile mit 50, 125 sowie 300 Kubikzentimetern...

Triumph Speed Twin: Hightech im Retro-Stil

0
Die Triumph Speed Twin bietet Hightech-Features im Retro-Look. Wer mit ihr unterwegs ist, kann sich ganz in den Entspannungsmodus begeben. Triumphs Modern-Classics-Baureihe mit dem feinen 1200er-Twin ist inzwischen breit aufgestellt: Zu den drei Bonneville-Versionen gesellten sich die Scrambler 1200, die sportliche Thruxton RS und die Speed Twin. Mit einer Leistung von 97 PS rangiert sie gleich hinter der Thruxton, deutlich...

KTM 890 Duke R: Lässt die Konkurrenz alt aussehen

0
Die KTM 890 Duke R bietet Motorradfahrern ein stimmiges Gesamtpaket. Sie ist nicht nur leicht zu fahren, sondern bietet auch ausreichend Leistung. Die von der KTM 790 Duke abgeleitete und spürbar verbesserte 890 Duke R ist die perfekte Kreuzung zwischen Lämmchen und Wolf. Der Landstraßentest zeigt, dass ihr kaum ein anderes Mittelklassebike das Wasser reichen kann. Die Anfang 2018 neu auf...

Harley-Davidson Livewire: Ein echtes Statement

0
Passt das zusammen? Harley-Davidson und Elektromibilität. Warum nicht! Die Livewire jedenfalls lässt kaum Wünsche offen. Die einen nennen Harley-Davidson ob seiner Entscheidung für die vollelektrische Livewire mutig, die anderen verwegen und dritte gar tollkühn. Egal welche Einschätzung stimmt: Niemand kann heute mit Gewissheit sagen, wie dieser Vorstoß in die Welt des elektrischen Zweiradantriebs ausgeht. Der fraglos hohe Einstandspreis von über 33.000...

BMW F 900 XR: Wohlfühlen garantiert

0
Die Ergonomie der BMW F 900 XR verdient sich Bestnoten. Wer auf ihr Platz nimmt, fühlt sich ziemlich schnell wohl – und auch von der Technik wird er nicht enttäuscht. Es sieht ganz so aus, als habe BMW bei der F 900 XR alles richtig gemacht: Die Kombination aus einem zugleich drehfreudigen wie drehmomentstarken Motor, einem agilen Fahrwerk und einer...

Kawasaki Z900: Gemacht für viel Kurvenspaß

0
Die Kawasaki Z900 gehört zu den Bestsellern im Motorradmarkt. Nun haben die Japaner das Motorrad im Detail überarbeitet. Diese Modellüberarbeitung hat dem Bike gut getan, was seit drei Jahren die Zulassungshitliste aufmischt: Die 900er landete bei uns im letzten Jahr auf Platz drei. Und doch haben die Entwickler noch ein wenig Raum für Verbesserungen gefunden, auf den ersten Blick nichts...

BMW S 1000 RR: Limits neu definiert

0
Die BMW S 1000 RR hat vor zehn Jahren für Aufsehen gesorgt. Doch kann man Gutes noch besser machen? Man kann, wie die Neuauflage des Supersportlers zeigt. Damals lehrte diese 1000er auf Anhieb der Konkurrenz das Fürchten. Sie hatte einen Motor, der mehr als die veranschlagten 193 PS und weniger als 200 kg auf den Asphalt drückte. Das war eine...

Ducati Diavel 1260 S: Alles richtig gemacht

0
Es war mutig, ein derart expressives Motorrad wie die Ducati Diavel 2011 auf den Markt zu bringen. Doch der Mut der Italiener hat sich ausgezahlt. Diavel - mit diesem Ausdruck bezeichnen die Leute in und um Bologna den Teufel. Neun Jahre später müssen selbst anfängliche Skeptiker einräumen, dass das mit „unmöglichen“ technischen Daten aufwartende Motorrad erstens tatsächlich ein Teufelsding...

Suzuki V-Strom 1050: Kleine Änderungen, große Wirkung

0
Suzuki hat die V-Strom überarbeitet. Die Veränderungen im Detail haben der Reiseenduro der Japaner gut getan. Früher war sicher nicht alles besser. Aber die Erinnerung an vergangene Zeiten mag Wehmut wecken, in Falle von Suzukis neuer V-Strom 1050 soll sie die Attraktivität erhöhen. Sprich: einen Kaufanreiz schaffen. Dafür tritt die Japanerin nicht nur im Weiß-Orange der legendären DR Big 750...

Triumph Rocket 3: Maßstab unter den Power-Cruisern

0
Die Triumph Rocket 3 rollt zu den Händler. Das Power-Bike des britischen Herstellers ist dabei gleich in zwei Varianten bestellbar. Zwölf Jahre, von 2004 bis 2015, war sie der Fels in der Brandung: Die Triumph Rocket III. Mit ihren massigen 360 Kilogramm Leergewicht hielt sie unerschütterlich die Linie. Trotz ihres immens kräftigen Dreizylindermotors mit rund 2,3 Litern Hubraum war ihr...

Sym Maxsym TL: Ein Roller für lange Touren

0
Es gibt auch Rollerfahrer, die auf große Tour gehen. Doch mit welchem Zweirad kann man auch längere Strecken gut überstehen? Beispielsweise mit dem Sym Maxsym TL. Es ist das Touren-Flaggschiff des taiwanischen Rollerherstellers Sanyang, der unter dem Markennamen SYM schon seit mehr als 65 Jahren Zweiräder produziert: Der Maxsym TL kommt mit einem selbst entwickelten Reihenzweizylinder, Kettenantrieb, hochwertigem Fahrwerk und...

Indian Challenger: Angriff auf die Road Glide

0
Idian hat sich viel vorgenommen. Mit der Challenger will man der Road Glide von Harley-Davidson Konkurrenz machen. Der Name der neuesten Indian ist Programm: Die US-Firma, 2011 vom finanzstarken Polaris-Konzern zum mutmaßlich dauerhaften Leben wiedererweckt, hat schon bei vier der fünf seither präsentierten Modelle diverse Harleys im Visier gehabt, nun zielt man mit der Challenger (deutsch „Herausforderer“) auf die...

Harley-Davidson Road Glide Special: Hubraum gewinnt

0
Harley-Davidson hat die Road Glide Special zum neuen Modelljahr mit einer Vielzahl von Nettigkeiten ausgestattet. Dazu zählt auch RDRS. Doch gänzlich überzeugen kann das Bike nicht. RDRS? Dahinter steckt das serienmäßige Fahrsicherheitssystem „Reflex Defense Rider System“ oder eben kurz RDRS. Trotz der Limitierungen der Corona-Zeit haben wir ihr die Road Glide ausführlich getestet. Mit ihrem überaus stimmigen Bagger-Design, ihrem in punkto...

Kawasaki Ninja 1000SX: Komfortabel auf große Tour

0
Reiseenduros haben den klassischen Sporttourern mittlerweile den Rang abgelaufen. Doch das trifft nicht auf die neue Kawasaki Ninja 1000SX zu. Die Ninja gehörte bereits in den 1990er Jahren und Anfang dieses Jahrtausends zu den beliebtesten Motorrädern, weil sie wie keine andere Art Motorrad das Thema Reisen und Sport unter einen Hut brachte. Dieses Aufgabengebiet haben inzwischen die so beliebten großen...