Supersportler geht in Produktion

BMW S 1000 RR

Die BMW S 1000 RR wird im Berliner Werk in Spandau gefertigt © Foto: BMW

BMW hat mit der Serienfertigung der S 1000 RR begonnen. Bei dem Supersportler werden Teile aus dem Rennsport übernommen.

Die Serienfertigung des neuen Supersportmotorrad BMW S 1000 RR ist jetzt im Berliner Werk angelaufen. Der Reihenvierzylindermotor mit seinem 999 ccm großem Hubraum wird mit einem neu entwickelten Sport-ABS mit vier verschiedenen Einstellungen sowie der dynamischen Traktionskontrolle DTC zu zähmen sein.

Ab Frühsommer bei den Händlern

Die Traktionskontrolle funktioniert laut Hersteller direkt wie im Rennsport. Ab Frühsommer steht das bajuwarische Bike bei den Händlern, bestellbar ist es bereits jetzt. Der Einstiegspreis beträgt 15.150 Euro. (mid)