22. August 2019
Triumph taucht in die Vergangenheit ein. Während die limitierte Bonneville T100-Special Edition im Kleid der sechziger Jahre erscheint, ist die Technik voll auf der Höhe der Zeit.
Die neue Triumph Tiger 1050 sieht schick aus. Die Briten haben das Bike einer ausgesprochen gelungenen Überarbeitung unterzogen.
Kawasaki stellt mit der «Versys» einen neuen Allrounder vor. Zu sehen sein wird die neue Maschine erstmals auf der Fachmesse Intermot in Köln.
Der britische Motorradhersteller Triumph hebt die Preise an. Ab dem 1. Juli werden die Maschinen im Durchschnitt um 1,6 Prozent teurer. Es gibt aber auch Ausnahmen.

Tiger in Tarnfarbe

Die Triumph Tiger SE ist das neue Vorzeigemodell der Tiger-Familie. Britische Noblesse überwiegt, bei den Farben zeigt sich die nur in limitierter Auflage erhältiche Tiger recht zurückhaltend.
Japanische Firmen ziehen sich weiter aus den diversen Motorsport-Aktivitäten zurück. Nach Honda, Subaru und Suzuki lässt nun auch Kawasaki seine Aktivitäten ruhen.
Mit der MT-01 hat Yamaha ein beeindruckendes Motorrad gebaut. Das 259 Kilogramm schwere Bike überrascht nicht nur mit seinem leichten Handling.
Die Unterhaltung mit dem Sozius ist für Motorradfahrer ein Problem. Damit die Verständigung einfacher wird, gibt es ein neues Bluetooth-Headset.
Airbags für Motorräder wurden lange Zeit hinterfragt. Crashtestergebnisse überraschten nun selbst die Experten.

Überlegt packen

Das korrekte Beladen des Motorrades trägt wesentlich zu einer stressfreien Urlaubsfahrt bei. Schon aus Gründen der Sicherheit muss das Gepäck für ein oder zwei Personen auf dem schmalen Einspurfahrzeug gut verteilt werden.
Mit einem fast unschlagbaren Preis-Leistungsverhältnis hat sich die Suzuki Bandit 1200 bei uns mächtig breit gemacht. Unser Test zeigt, ob das Nachfolgemodell, die 1250er Bandit, an diese Tradition anknüpfen kann.
Honda hat sein Angebot an Travelpaketen ausgebaut. Nach der Varadero 1000, CBF 600 und der Transalp 650 wird es für zwei weitere Modelle tourentaugliches Zubehör geben.

Die Fernweh-Harley

Wie kaum ein anderes Motorrad verkörpert die Harley-Davidson Ultra Classic Electra Glide den «American Way of drive». Dieses Motorrad bietet alles, was man für ausgedehnte Touren braucht - Hifi-Anlage inklusive.
Er macht Sachen mit dem Motorrad, die man im Alltag nicht machen sollte, zumindest nicht auf öffentlichen Straßen. Nun bringt BMW ein Sondermodell der F 800 R zu Ehren des Stuntweltmeister heraus.
BMW hat mit der Serienfertigung der S 1000 RR begonnen. Bei dem Supersportler werden Teile aus dem Rennsport übernommen.
Wer an die Thruxton von Triumph denkt, denkt zunächst einmal an die 60er Jahre. Doch mit neuer Lackierung und moderner Technik setzt sich das Bike ausgesprochen auffallend in Szene.

Stiefkind Motorrad

Während im Auto ständig neue Fahrassistenten von sich reden machen, ist es beim Motorrad vergleichsweise still. Aber das ist nur ein unvollständiger Eindruck.
Rein optisch würde die Ducati Sport 1000 ganz wunderbar in die 70er Jahre passen. Motor und Fahrwerk machen auch in der Gegenwart eine gute Figur.
Triumph will wieder mehr Menschen zum Motorrad fahren bewegen. Dazu bietet der britische Motorradbauer zu Beginn der neuen Saison seinen Kunden ein neues All-Inclusive-Paket an.

Weltstärkstes Dreirad

Die Rocket III Touring von Triumph erhält ein Rad mehr. Das hubraumstärkste Motorrad der Welt wurde von den Spezialisten von Rewaco in ein Trike verwandelt.

Tiefes Schlagloch

Harley-Davidson befindet sich weiter auf Talfahrt. Nach einem katastrophalen zweiten Quartal kommt es zu weiteren drastischen Einschnitten.
KTM beordert alle 990 Super Duke-R des Modelljahres 2007 in die Werkstätten zurück. Der Lenkungsdämpfer des Motorrades muss vorübergehend demontiert werden.
Yamaha stellt mit der neuen XJ6 ein bezahlbares Mittelklassemotorrad auf die Räder. Trotz eines attraktiven Preises bietet das Bike eine Menge Fahrspaß.
Das Experiment ist gelungen. Eine Triumph Daytona ist mit aus Fallobst hergestelltem Ethanol eine Spitzengeschwindigkeit von 255 km/h gefahren.
Harley Davidson geht mit der Street Rod neue Wege. Mit der neuen Maschine wollen die Amerikaner in Europa neue Käuferschichten erschließen.
Gutes kann man immer noch besser machen. Deshalb gibt es von der Buell Firebolt XB12R nun auch eine veredelte Version, unter anderem mit einem Öhlins-Fahrwerk.
Die Absatzzahlen sind zwar rückläufig, doch die Freude am Motorradfahren ist offensichtlich ungebrochen. So schätzen das Gros der Biker vor allem den Spaßfaktor auf zwei Rädern.
Wer sich für die Touren-Motorräder von Yamaha interessiert, hat dazu jetzt die beste Gelegenheit. Der japanische Hersteller bietet kostenlose Probefahrten an.
BMW hat ein Sondermodell seines Bestsellers R 1200 GS aufgelegt: Die Münchner bieten die Reise-Enduro unter anderem mit einer neuen Lackierung und Kreuzspeichenrädern an.
Die Neuauflage der Honda CBR 1000 RR Fireblade hat sich äußerlich nur unwesentlich verändert. Dafür ist sie deutlich leichter geworden. Geblieben ist jedoch die exzellente Fahrbarkeit.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen