Mitsubishi Space Star Color: Noch bunter

Basismodell unter 7000 Euro

Mitsubishi verschafft dem Space Star neue Farben.
Mitsubishi verschafft dem Space Star neue Farben. © Mitsubishi

Der Mitsubishi Space Star fällt besonders durch seine knalligen Farben auf. Die Japaner erweitern nun die Farbpalette beim Kleinstwagen.

Mitsubishi bietet seinen Stadtflitzer Space Star jetzt als Sondermodell "Color" an. Der Kleinstwagen rollt auf 14-Zoll großen Leichtmetallfelgen, hat beheizbare Außenspiegel, die ebenso wie die Türgriffe in Wagenfarbe lackiert sind, sowie getönte Scheiben hinten. Zusätzlich zur bestehenden Farbpalette ist der Mitsubishi Space Star Color auch in "Pitaya-Violett" und "Karambola-Gelb" erhältlich.

Mitsubishi-Sondermodell ab 11.990 Euro

Innen gehören unter anderem höhenverstellbare und beheizbare Vordersitze, eine Sonnenblende mit Spiegel, verchromte Türgriffe, farbliche Applikationen sowie eine Klimaanlage zur Serienausstattung. Außerdem ist immer ein Start-Stopp-System an Bord.

Das Sondermodell kostet mindestens 11.990 Euro und wird von einem 59 kW/80 PS starken Benziner angetrieben. Laut Hersteller soll der Preisvorteil gegenüber einem vergleichbaren Space Star bis zu 1000 Euro betragen.

Wer auf Farbe und Ausstattung verzichtet, kann die Basisvariante des Space Star bis Ende August für 6990 Euro erwerben. Dann mit einem 52 kW/71 PS starken Benziner. Dieser hat unter anderem Servolenkung, elektrische Fensterheber vorne, umklappbare Rücksitzlehnen sowie ISOFIX Kindersitzbefestigung. (SP-X)

Vorheriger ArtikelMazda2 macht auf Mazda3
Nächster ArtikelOpel plant neues Einstiegsmodell
Der diplomierte Religionspädagoge arbeitete neben seiner Tätigkeit als Gemeindereferent einer katholischen Kirchengemeinde in Berlin in der Sportredaktion der dpa. Anfang des Jahrtausends wechselte er zur Netzeitung. Seine Spezialgebiete waren die Fußball-Nationalelf sowie der Wintersport. Ab 2004 kam das Autoressort hinzu, ehe er 2006 die Autogazette mitgründete. Seit 2018 ist er als freier Journalist unterwegs.