Daimler-Chef Zetsche skizziert Zukunft des Autos

Key-Note auf der CES

Daimler-Chef Dieter Zetsche
Daimler-Chef Dieter Zetsche © dpa

Das autonome Fahren spielt auf der Consumer Electronic Show eine große Rolle. Daimler-Chef Dieter Zetsche gibt anlässlich der Messe-Eröffnung in Las Vegas einen Ausblick auf die Rolle, die das Automobil in Zukunft spielen wird. Die Rede kann ab Dienstag früh hier im Livestream verfolgt werden.

Dieter Zetsche betätigt sich als Visionär der künftigen Realitäten. Der Daimler-Chef hält anlässlich der Eröffnung der Consumer Electronics Show (CES) in Las Vegas die so genannte Key Note, die am Dienstag früh ab ca. 6.00 Uhr mitteleuropäischer Zeit am Ende des Textes abgerufen werden kann. In seiner Rede wird Zetsche einen Ausblick auf die zukünftige Rolle des Automobils geben.

Innenraum der Zukunft

Dass dabei das autonome Fahren eine entscheidende Rolle spielen wird, ist keine Frage. Bereits 2013 hatte Daimler eine S-Klasse autonom auf die Reise zwischen Mannheim und Pforzheim geschickt, mittlerweile proben die Schwaben auch schon autonom in den Staaten.



So wird das Unternehmen auf der CES neben einer autonom fahrenden Luxuslimousine als neuem Forschungsfahrzeug zugleich die möglichen neuen Aufgaben des Innenraums vorstellen. Denn wenn ein Fahrer nicht mehr benötigt wird, können die vier Plätze anders genutzt werden und Kommunikation und Interaktion mehr Platz einräumen. (AG)

Vorheriger ArtikelOldtimer immer wertvoller
Nächster ArtikelDeutscher Automarkt knapp im Plus
Der diplomierte Religionspädagoge arbeitete neben seiner Tätigkeit als Gemeindereferent einer katholischen Kirchengemeinde in Berlin in der Sportredaktion der dpa. Anfang des Jahrtausends wechselte er zur Netzeitung. Seine Spezialgebiete waren die Fußball-Nationalelf sowie der Wintersport. Ab 2004 kam das Autoressort hinzu, ehe er 2006 die Autogazette mitgründete. Seit 2018 ist er als freier Journalist unterwegs.