Mercedes-Maybach: Luxus hat seinen Preis

Markteinführung im Februar

Mercedes-Maybach: Luxus hat seinen Preis
Der neue Mercedes-Maybach S 600. © Daimler

Es war über den Preis des neuen Mercedes-Maybach gerätselt worden. Nun hat ihn der Autobauer bekannt gegeben: für den S 500 beginnt er bei etwas mehr als 134.000 Euro.

Es ist das Flaggschiff der Marke – und entsprechend tief muss man für den neuen Mercedes-Maybach in die Tasche greifen. Wie der Autobauer mitteilte, ist der S 500 ab sofort für einen Preis von 134.053,50 Euro zu bestellen. Der Marktstart der neuen Luxuskarosse der Schwaben findet im Februar des kommenden Jahres statt.

Mit der Mercedes-Maybach S-Klasse will der Autobauer im Luxussegment neue Maßstäbe setzen. Über zu wenig Platz brauchen sich die Käufer des Mercedes-Maybach dabei auf jeden Fall nicht beklagen. Der Wagen bringt es auf eine Länge von 5,45 Metern und weist einen Radstand von 3,36 Meter auf. Damit hat das Fahrzeug jeweils um 20 Zentimeter gegenüber der Langversion der S-Klasse Limousine zugelegt

Topmodell kostet rund 189.000 Euro

Während der S 500 von einem 455 PS starken V8 angetrieben wird, der über ein maximales Drehmoment von 700 Newtonmetern verfügt und in fünf Sekunden auf Tempo 100 beschleunigt, verrichtet im S 600 ein V12 seine Arbeit. Er stellt eine Leistung von 530 PS und ein maximales Drehmoment von 830 Nm zur Verfügung.und beschleunigt ebenso in fünf Sekunden auf 100 km/h. Auch hier liegt die Höchstgeschwindigkeit bei 250 km/h. Der Verbrauch beim S 500 liegt bei 8,9 Liter auf 100 km, beim S 600 sind es 11,7 Liter.

Wer Lust auf das Topmodell der Schwaben hat, darf dafür mindesten 187.841,50 Euro auf den Tisch des Händlers legen. (AG)

Keine Beiträge vorhanden