Daimler macht Werk Sindelfingen für neue Modelle fit

Investition über 1,5 Milliarden Euro

Das Daimler-Werk in Sindelfingen wird modernisiert.
Das Daimler-Werk in Sindelfingen wird modernisiert. © dpa

Daimler modernisiert den Standort Sindelfingen kräftig. Zur 100-Jahr-Feier im kommenden Jahr gab es jetzt schon die Geschenke.

Daimler stärkt den Standort Sindelfingen. Das weltweit größte Produktionswerk von Mercedes-Benz Pkw, das im kommenden Jahr das 100-jährige Bestehen feiert, erhält bis zum Jahr 2020 Investitionen über 1,5 Milliarden Euro "Wir wachsen dynamisch im Ausland und investieren gleichzeitig weiter massiv in unsere deutschen Standorte. Die Betriebsvereinbarung verknüpft zukunftssichernde Investitionen mit ebenso notwendigen Kostenoptimierungen. Dieses Vorgehen ist die Grundlage unseres Erfolgs und das Fundament unserer Wachstumsstrategie 'Mercedes-Benz 2020'. Mit dem Gesamtpaket machen wir Sindelfingen fit für den globalen Wettbewerb und sichern Beschäftigung", sagte Daimler-Chef Dieter Zetsche.

Neues Mercedes-Modell für Sindelfingen

Bis zum Jahr 2020 plant Mercedes-Benz zwölf neue Modelle ohne Vorgänger, "eines der zwölf wird die Produktion in Sindelfingen erweitern", sagte Daimler-Finanzsprecher Hendrik Sackmann der Autogazette. Traditionell läuft die E-Klasse in Sindelfingen vom Band. Für die neue Generation und deren Nachfolger werden ein neuer Rohbau, eine neue Lackiererei sowie eine neue Montagehalle errichtet. Zudem entsteht ein Logistikzentrum für die nächste E-Klasse.

Daneben werden auch die S-Klasse mit ihren Derivaten sowie CLS und CLS Shooting Brake gefertigt. Zudem startet dort bald die Produktion des neuen Supersportwagens AMG GT.

Daimler sichert Arbeitsplätze

Durch die Modernisierung werden die Arbeitsplätze in Sindelfingen langfristig gesichert. Im Gegenzug wurden mit dem Betriebsrat Kostenentlastungen in dreistelliger Millionen-Euro-Höhe über mehrere Jahre vereinbart. "Uns war wichtig, dass Beschäftigung gesichert und bestehende Tarifverträge eingehalten werden. Ich bin stolz darauf, dass der Betriebsrat neben den Investitionszusagen ein neues Fahrzeug nach Sindelfingen holen konnte. Damit haben wir gemeinsam die Zukunft des Standorts über 2020 hinaus gesichert und können mit neuer Zuversicht unser 100-jähriges Jubiläum nächstes Jahr feiern", sagte Ergun Lümali, Betriebsratsvorsitzender des Mercedes-Benz Standorts Sindelfingen. (AG/TF)