Mercedes S-Klasse: Frauenauto des Jahres

Tesla Model S sehr beliebt

Die S-Klasse von Mercedes törnt Frauen an
Die S-Klasse von Mercedes törnt Frauen an © Mercedes

Die S-Klasse von Mercedes ist besonders bei Frauen sehr erfolgreich. Bei der Wahl zum Frauenauto des Jahres punkteten auch der Honda Jazz sowie der Audi A3 und der Tesla Model S.

Auch in diesem Jahr hat eine internationale Jury in sieben Kategorien das Frauenauto des Jahres gewählt. Insgesamt 23 Motorjournalistinnen aus 16 Ländern haben im Auftrag der neuseeländischen Prüfgesellschaft „Grant Thornton“, die Autos des Jahres unter die Lupe genommen.

Audi A3 gleich zwei Mal erfolgreich

Gesamtsieger der nach Kriterien wie Sicherheit, Preis-Leistung und Sex-Appeal beurteilten Fahrzeuge, wurde die Mercedes S-Klasse. Die Luxuslimousine aus Stuttgart räumte gleich doppelt ab, denn auch in der Kategorie des luxuriösesten Fahrzeugs dieses Jahres, schaffte es die S-Klasse auf den ersten Platz.

Für seine besondere Wirtschaftlichkeit wurde Hondas Kleinwagen Jazz ausgezeichnet. Bei den Familienwagen gewann der Audi A3. Ein Ableger des Ingolstädter Kompakten schaffte es auch bei den Sportwagen: „World Sports Car of the Year 2014“ wurde der Audi S3.

Zum „grünsten“ Auto wurde die Elektro-Limousine Tesla Model S gewählt. Und das die Damen sich bei den SUV für den Luxus-Offroader Range Rover Sport entschieden haben, überrascht kaum. (SP-X)

Vorheriger ArtikelAudi A1: Sparen mit drei Töpfen
Nächster ArtikelImmer mehr Drillinge erblicken die Welt
Der diplomierte Religionspädagoge arbeitete neben seiner Tätigkeit als Gemeindereferent einer katholischen Kirchengemeinde in Berlin in der Sportredaktion der dpa. Anfang des Jahrtausends wechselte er zur Netzeitung. Seine Spezialgebiete waren die Fußball-Nationalelf sowie der Wintersport. Ab 2004 kam das Autoressort hinzu, ehe er 2006 die Autogazette mitgründete. Seit 2018 ist er als freier Journalist unterwegs.