McLaren P1 erreicht planmäßige Rente

Hybrid-Supersportwagen

Die Produktion des McLaren P1 wurde planmäßig beendet.
Die Produktion des McLaren P1 wurde planmäßig beendet. © Porsche

Der McLaren P1 ist Geschichte. Das letzte der 375 Fahrzeuge lief nun vom Band. Ausverkauft war die Serie schon vor dem ersten Roll out.

McLaren hat nach der Fertigstellung des 375. Fahrzeugs die Produktion des P1 abgeschlossen. Das erste Modell war im September 2013 von den Bändern gerollt, passend zum 50. Geburtstag des Herstellers. Die exklusiven und 1,1 Millionen Euro teuren Supersportler waren schon vor der ersten Fahrzeuglieferung ausverkauft.

17 Tage Fertigungszeit

Jeder P1 wurde in Handarbeit nach den Vorstellungen seines künftigen Besitzers gefertigt. Für jedes dieser Modelle brauchte man in Produktion im Durchschnitt 17 Tage. Der 674 kW/916 PS starke Bolide ist McLarens erstes Straßenfahrzeug mit Hybrid-Antrieb und fährt in Konkurrenz zu LaFerrari und dem Porsche 918 Spyder. Tempo 100 erreicht der P1 in 2,8 Sekunden, bis zu 350 km/h in der Spitze sind möglich. (SP-X)