Preise beim Mazda MX-5 bleiben stabil

Marktstart im September

Preise beim Mazda MX-5 bleiben stabil
Bei 22.990 Euro beginnen die Preise für den neuen Mazda MX-5. © Mazda

Mazda schickt die vierte Generation des MX-5 im September ins Rennen. Die Preise des offenen Zweisitzers weichen trotz Aufwertung nicht von der Vorgängerversion ab.

Die vierte Generation des Mazda MX-5 rollt ab September hierzulande auf die Straße, ist aber ab sofort bestellbar: 22.990 Euro und damit so viel wie das Vorgängermodell kostet der offene Zweisitzer in der Basis. Dann ist der 96 kW/131 PS starke Benziner an Bord.

LED-Scheinwerfer beim neuen Mazda MX-5 immer an Bord

Serienmäßig sind in der Einstiegsversion unter anderem Voll-LED-Scheinwerfer, elektrische Fensterheber, Klimaanlage, Audiosystem und 16-Zoll-Felgen. Vier Ausstattungsstufen stehen zur Wahl. Der stärkere Benziner (118 kW/160 PS) kostet mindestens 26.890 Euro und kann mit den zwei höchsten Ausstattungslinien kombiniert werden.

Zu den Händlern kommt der Roadster erst im September. Mit einer Vorverkaufsaktion weckt Mazda aber jetzt schon Begehrlichkeiten: Wer sich für die Mazda Vario-Option-Finanzierung über 48 oder 60 Monate Laufzeit entscheidet, bekommt die ersten sechs Raten erlassen – bei Kaufvertragsabschluss bis zum 12. September. Im Internet konfigurieren kann man den Kult-Roadster derzeit nur nach einer Anmeldung auf der Mazda-Homepage. (SP-X)

Keine Beiträge vorhanden