Mazda steigert Leistung des MX-5

Umstellung auf Euro 6d-temp

Der Mazda MX-5. Foto: Mazda
Mazda bereitet den MX-5 auf die neuen Anforderungen vor. © Mazda

Mazda bereitet den MX-5 auf das neue Modelljahr vor. Neben der Erfüllung der neuen Abgasnorm erhielt der Kultroadster auch mehr Leistung sowie weitere Assistenzsysteme.

Mazda macht den MX-5 ab August stärkerer und dabei gleichzeitig sauberer. Dank einiger Detailverbesserungen erfüllt der 2,0-Liter-Benziner des Roadsters nun die Anforderungen der kommenden Abgasnorm Euro 6d-temp, ohne dass ein Rußfilter nötig wäre.

Gleichzeitig steigt die Motorleistung um 24 PS auf 135 kW/184 PS, das Drehmoment legt von 200 auf 205 Nm zu. Der Normverbrauch von 6,9 Litern bleibt konstant.

MX-5 mit Rückfahrkamera

Etwas mehr Leistung entwickelt auch der Einstiegsmotor mit 1,5 Litern Hubraum. Der Benziner leistet nun 97 kW/132 PS und damit ein PS mehr als zuletzt, das Drehmoment legt um zwei auf 152 Nm zu.

Darüber hinaus erweitert Mazda das Angebot an Assistenzsystemen. Unter anderem gibt es nun Verkehrszeichenerkennung und Rückfahrkamera, der Funktionsumfang des Notbremssystems wurde ausgebaut. Preise für den MX-5 des neuen Modelljahrs nennt der Hersteller noch nicht. Sie dürften aber weiterhin bei rund 23.000 Euro starten. (SP-X)

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein
Bitte geben Sie Ihren Namen ein