Herren-Kollektion für Maserati Quattroporte

Debüt in Genf

Die Sonderserie des Maserati Quattroporte ist auf 100 Einheiten limitiert.
Die Sonderserie des Maserati Quattroporte ist auf 100 Einheiten limitiert. © Maserati

Maserati legt in Kooperation mit der italienischen Modemarke Ermenegildo Zegna ein Sondermodell des Quattroporte auf. Die Sonderedition ist auf 100 Einheiten limitiert.

In Zusammenarbeit mit der italienischen Modemarke Ermenegildo Zegna ist eine Sonderserie des Maserati Quattroporte entstanden, die auf lediglich 100 Exemplare limitiert ist. Gezeigt wird die Oberklasselimousine auf dem Genfer Autosalon (6. bis 16. März).

Preise für Maserati-Sondermodell noch nicht bekannt

Das Fahrzeug ist in Tönen wie Mokka, Grau-Beige und Braun gehalten, wie sie auch die aktuelle Herren-Kollektion der Modemacher prägen. Eine Kennzeichnung im Armaturenbrett verweist mit der jeweiligen Zahl auf die Sonderedition. Preise nennt Maserati noch nicht. Den Standard-Quattroporte gibt es in der Einstiegsversion mit dem 301 kW/401 PS starken V6-Benziner und Allradantrieb ab 107.700 Euro. (SP-X)