Nutzfahrzeug-Oldies im Trend

24.076 Fahrzeuge im Bestand

Ein Mercedes LP 1624 von 1964
Ein Mercedes LP 1624 von 1964 © Daimler

Oldtimer werden in Deutschland immer beliebter. Was für die Personenkraftwagen schon seit längerem gilt, setzt sich auch bei den Nutzfahrzeugen immer mehr durch – allerdings auf einem anderem Niveau.

Der Bestand an Nutzfahrzeug-Oldies wächst. Aktuell sind in Deutschland laut dem Kfz-Herstellerverband VDA 24.076 historische Lkw, Transporter, Traktoren und Busse mit H-Kennzeichen zugelassen, 15 Prozent mehr als vor einem Jahr. Gegenüber 2010 liegt der Zuwachs sogar bei 70 Prozent. Im Vergleich mit Pkw-Oldtimern sind klassische Nutzfahrzeuge jedoch immer noch selten: Der Bestand an Personenwagen mit H-Kennzeichen beträgt aktuell knapp 311.000 Fahrzeuge.

412 alte Busse

Unter den alten Nutzfahrzeugen sind mehr als die Hälfte Lastkraftwagen (13.593 Einheiten). Zugmaschinen wie Sattelzugmaschinen und Traktoren kommen auf 10.062 Zulassungen. Die Zahl der Busse mit H-Kennzeichen liegt bei 412 Fahrzeugen.

Das spezielle Nummernschild erhalten Fahrzeuge, die mindestens 30 Jahre alt und in einem technisch einwandfreien sowie originalen Zustand sind. Die Halter zahlen dann einen ermäßigten Kfz-Steuersatz, dazu gibt es einige Sonderrechte wie die Befreiung vom Fahrverbot in der Umweltzone. (SP-X)

Vorheriger ArtikelSkoda mit bestem Mai der Firmengeschichte
Nächster ArtikelMoto Guzzi Eldorado: Bella Italia
Der diplomierte Religionspädagoge arbeitete neben seiner Tätigkeit als Gemeindereferent einer katholischen Kirchengemeinde in Berlin in der Sportredaktion der dpa. Anfang des Jahrtausends wechselte er zur Netzeitung. Seine Spezialgebiete waren die Fußball-Nationalelf sowie der Wintersport. Ab 2004 kam das Autoressort hinzu, ehe er 2006 die Autogazette mitgründete. Seit 2018 ist er als freier Journalist unterwegs.