Lexus erweitert sportliche F-Familie

In Detroit

Der Lexus GS F verfügt über 473 PS.
Der Lexus GS F verfügt über 473 PS. © Lexus

Lexus enthüllt auf der North American International Auto Show in Detroit ein neues Mitglied der sportlichen F-Familie. Unter dem Tuch befindet sich eine Hochleistungs-Limousine mit acht Zylindern.

Lexus feiert auf der North American International Auto Show (NAIAS) in Detroit Premiere mit dem GS F. Nach dem Hochleistungs-Sport-Coupé RC F wird auch die Hochleistungs-Limousine mit einem fünf Liter großen Achtzylinder ausgestattet, wie der Edel-Ableger von Toyota mitteilte.

Lexus GS F verfügt über 473 PS

Der Saugmotor verfügt über 348 kW/473 PS sowie ein maximales Drehmoment von 527 Newtonmetern, die zwischen 4800 und 5600 Umdrehungen pro Minute anliegen. Damit die enorme Kraft auch auf dem jeweiligen Asphalt übertragen werden kann, stehen dem GS F-Fahrer die drei Betriebmodi Standard, Slalom und Sport zur Verfügung.

Natürlich wurde auch Fahrwerk und Monocoque an die sportliche Version des GS angepasst, um sowohl auf der Rennstrecke als auch im Alltag bestehen zu können. Zu weiteren Leistungsdaten oder Verbäuchen machte Lexus noch keine Angaben. (AG)