Lexus stattet IS mit Turbo aus

Nach dem Kompakt-SUV NX

Mit dem neuen Turbo erreicht der Lexus IS in sieben Sekunden Tempo 100.
Mit dem neuen Turbo erreicht der Lexus IS in sieben Sekunden Tempo 100. © Lexus

Lexus entfernt den Sechszylinder aus der IS-Baureihe. Wie schon beim NX kommt nun auch bei der Mittelklasselimousine ein zwei Liter großer Turbomotor zum Einsatz.

Lexus ersetzt den V6-Benziner der Mittelklasselimousine IS im Oktober durch einen Turbo-Vierzylinder. Der 2,0-Liter-Motor leistet im IS 180 kW/245 PS und stellt ein Drehmoment von 350 Nm zur Verfügung. Die Kraft wird von einer Achtgangautomatik an die Hinterräder geleitet und beschleunigt den Fünfsitzer in 7,0 Sekunden aus dem Stand auf Tempo 100. Die Höchstgeschwindigkeit beträgt 230 km/h. Den Verbrauch auf 100 Kilometern gibt der Hersteller mit 7,0 Litern an. Preise werden erst im Juli genannt, sie dürften bei rund 35.000 Euro starten.

Lexus IS auch als Hybrid

Der in ähnlicher Form bereits aus dem Mittelklasse-SUV NX bekannte Turbobenziner tritt an die Stelle des bereits nicht mehr bestellbare 2,5-Liter-V6-Saugbenziners. Das 153 kW/208 PS starke Triebwerk war eine der Schwachpunkte des IS, kombinierte es doch wenig Durchzug mit hohem Verbrauch.

Alternativ war und ist der Mercedes-C-Klasse-Konkurrent auch mit einem 164 kW/223 PS starken Vollhybridantrieb mit einem Normverbrauch von 4,3 Litern zu haben. Die Preise für den Hybriden starten bei 37.750 Euro. (SP-X)