Zwei Sondermodelle vom Land Rover Discovery Sport

Zwei Sondermodelle vom Land Rover Discovery Sport
Land Rover putzt den Discovery Sport mit zwei Sondermodellen heraus. © Land Rover

Land Rover hat vom Discovery Sport zum Modelljahr 2022 zwei Sondermodelle aufgelegt: die Kunden können zwischen „Urban Edition“ und „Black“ wählen.

Das Sondermodell „Urban Edition“ verfügt aufbauend auf dem Komfortniveau „R-Dynamic“ unter anderem über aluminiumfarbene Dekorelemente, Velours-Sitze und einem Dach in schwarzer Kontrastlackierung. Für den Lack stehen sechs verschiedene Farbtöne zur Wahl. Das Sondermodell startet bei rund 50.000 Euro.


Das zweite Sondermodell „Black“ ist ab rund 62.000 Euro zu haben und wartet unter anderem mit schwarzen Anbauteilen, einem Dach in schwarzer oder grauer Kontrastlackierung, 20-Zöllern, LRD-Scheinwerfern und Panoramadach auf. Für den Vortrieb sorgt der Zweiliter-Turbo-Benziner mit 290 PS (P 290 AWD). Die jetzt bestellbaren Sondermodelle werden Ende des Jahres ausgeliefert.

Sondermodell auch vom Evoque

Land Rover hat zum neuen Modelljahr 2022 zudem auch für den kompakten Evoque die Ausstattungslinie HST ins Programm genommen. Diese baut auf dem Komfortniveau R-Dynamic S auf und bietet zusätzlich unter anderem in Schwarz gehaltene Anbauteile wie die seitlichen Lufteinlässe und die Außenspiegelkappen. 20 Zoll große Alus, rote Bremssättel, Panoramaschiebedach, elektrische Heckklappe, Ledersitze, Navi und eine Meridian-Soundanlage gehören ebenfalls zur Serienausstattung. Für den Vortrieb des Allradlers sorgt der 300 PS starke Turbo-Vierzylinder-Benziner (P300). Der Evoque HST ist ab 67.450 Euro erhältlich.

Als Sondermodell „Bronze Collection“ (ab 54.250 Euro) verfügt der Evoque etwa über ein Dach in der Kontrastlackierung „Corinthian Bronze“ und Lufteinlässe in poliertem Kuper. Aufbauend auf der Ausstattungsstufe „S“ sind im Lieferumfang unter anderem 20 Zöller, Navi, LED-Scheinwerfer und zwei Zehn-Zoll-Touchscreens enthalten. Das Sondermodell kann mit zwei Dieseln (D165 und D200), dem P200-Benziner und dem Plug-in Hybriden P300e kombiniert werden. (SP-X)

Keine Beiträge vorhanden