Pizzatransport mit der Kymco Agility Carry 50

Lastenesel auf zwei Rädern

Pizzatransport mit der Kymco Agility Carry 50
Mit dem Kymco Agility Carry 50 können auch schwerere Lasten transportiert werden. © Kymco

Kymco verwandelt den Roller der Agility-Familie in einen Lastentransporter. Der Agility Carry 50 kann bis zu 154 Kilogramm schwere Lasten aufnehmen.

Pizza ausliefern? Oder Tante Ernas Klamotten in die Wäscherei bringen? Kein Problem für den neuesten Spross aus der Agility-Familie von Kymco. Der einsitzige Transport-Roller hört auf den Namen "Agility Carry 50". Der kleine Lastenesel ist an Front und Heck mit jeweils einem großen Gepäckträger ausgerüstet, mit dem sich auch sperrige Waren transportieren lassen.

Beleuchtung unter dem Träger

Dazu wurde die vordere Beleuchtung kurzerhand unter den Träger verlegt. Und für den Vortrieb des taiwanesischen "Lastzugs" sorgt ein 2,4 kW/3,3 PS starker, an einer Einarm-Triebsatzschwinge montierter Viertaktmotor. Die Zuladung beträgt stattliche 154,5 Kilogramm, und um die Dynamik des Transporters wieder einzufangen, haben die Ingenieure den Agility Carry 50 vorn mit einer Scheibenbremse bedacht. Angesichts der Höchstgeschwindigkeit von 45 km/h darf der Asiate ab 16 Jahren mit dem Führerschein der Klasse M gefahren werden.

Das Fernost-Gefährt wartet mit einer Reihe von durchdachten Gimmicks auf. Beispielsweise wurde der Tankstutzen so positioniert, dass der Roller auch bei beladenem Heckträger betankt werden kann. Zudem ist der Hauptständer auch von der rechten Fahrzeugseite aus erreichbar. Für 1495 Euro rollt der Neue vom Händler zum Kunden. (mid)

Keine Beiträge vorhanden