Spritpreise beeinflussen Autokauf

Trend geht zu verbrauchsarmen Modellen

Spritpreise beeinflussen Autokauf
Benzin ist so günstig wie zuletzt im Jahr 2010. © dpa

Der Trend bei Deutschlands Autofahrern geht zu spritsparenden Modellen. Nach einer aktuellen Umfrage greifen 37 Prozent der Käufer auf einen Kleinwagen zurück.

Mehr als die Hälfte aller Autokäufer wählen ein verbrauchsarmes Modell, um an der Tankstelle sparen zu können. Zu diesem Ergebnis kommt nun das Marktforschungsinstitut Puls in einer repräsentativen Befragung. 37 Prozent der Autokäufer greifen demnach auf ein kleineres und sparsameres Modell zurück, große Spritschlucker werden dagegen weniger gekauft.

Kleine Motorisierungen gefragt

Eine kleinere Motorisierung und alternative Antriebsarten sind weitere beliebte Möglichkeiten, um den Kraftstoffverbrauch zu drücken. Auf nicht unbedingt nötige Autofahrten wird generell häufiger verzichtet: Vier von zehn Autofahrern haben ihre Pkw-Nutzung um rund ein Viertel eingeschränkt, um Sprit zu sparen. Statt dessen gehen sie häufiger zu Fuß, fahren mit dem Rad, nutzen öffentliche Verkehrsmittel oder bilden Fahrgemeinschaften. (mid)

Richten Sie Ihre Kaufentscheidung nach den Spritpreisen aus. Machen Sie mit bei unserer Umfrage.

Keine Beiträge vorhanden