Kia Sorento: Vor der Premiere

Ausblick auf Pariser Autosalon

Kia Sorento: Vor der Premiere
Die nächste Generation des Kia Sorento. © Kia

Kia heizt die Erwartungen mit Blick auf das große SUV der Marke an. Der Sorento debütiert demnächst in Korea und dann im Herbst in Europa.

Mit einem verlängerten Radstand bietet Kia den neuen Sorento jetzt mit mehr Platz an. Die dritte Modellgeneration des Allraderszeigt sich erstmals Ende August in Korea, die Europaversion debütiert dann im Herbst auf dem Pariser Salon. Mit 4,78 Metern Länge überragt die Neuauflage den seit 2009 angebotenen Vorgänger um rund zehn Zentimeter, der Radstand legt um acht Zentimeter auf 2,78 Meter zu, was vor allem dem Platzangebot für die Passagiere zugutekommen soll.

Gleichzeitig sinkt die Dachlinie um 1,5 Zentimeter ab, was für einen sportlicheren Auftritt sorgt.

Auch in Deutschland entwickelt

Entworfen wurde die dritte Generation des größten Kia in Korea, Deutschland und den USA. Die Vorgängergeneration ist derzeit nur noch mit dem 145 kW/197 PS starken Diesel in der Ausstattung Platinum zu haben und kostet so mindestens 45.490 Euro. Der Basispreis lag zuvor bei rund 30.000 Euro. (sp-x)

Keine Beiträge vorhanden