Kia Rio und Picanto mit neuen Einstiegsvarianten

Fahranfänger als Zielgruppe

Kia bietet neue Einstiegsvarianten vom Rio und Picanto an.
Kia bietet neue Einstiegsvarianten vom Rio und Picanto an. © Kia

Der koreanische Autobauer Kia bietet vom Rio und vom Picanto neue Einstiegsvarianten an. Die Preise beginnen bei 9900 beziehungsweise 8990 Euro. Damit sollen Fahranfänger angesprochen werden.

Kia bietet neue Einstiegsvarianten von Rio und Picanto an. Damit will der koreanische Autobauer gezielt Fahranfänger ansprechen, wie er am Donnerstag mitteilte. Der Picanto «Start» ist ausschließlich mit einem 1,0-Liter-Benziner mit 49 kW/66 PS verfügbar, der 4,5 Liter verbraucht (CO2-Ausstoß: 105 g/km). Den Rio gibt es nur als 1.2 CVVT mit 63 kW/85 PS und einem Verbrauch von 5,0 Litern (CO2-Ausstoß: 115 g/km). Die Preise starten bei 8990 Euro für den Picanto, der Kleinwagen Rio kostet mindestens 9990 Euro.

Klimaanlage als Serienausstattung

Zur Serienausstattung des Kia Picanto Start gehören neben Klimaanlage und Zentralverriegelung unter anderem Tagfahrlicht, Bordcomputer, ein höhenverstellbares Lenkrad, und eine Schaltpunktanzeige für eine besonders spritsparende Fahrweise. Wie für alle Kia-Modelle gilt auch für die neuen Einstiegsversionen die branchenweit einzigartige 7-Jahre-Kia-Herstellergarantie. (AG)