Kia senkt Verbrauch beim Optima Hybrid

Debüt in Genf

Der Kia Optima hat ein wohlproportioniertes Design.
Der Kia Optima soll sich mit nur noch 5,1 Litern begnügen. © Kia

Erst im letzten Jahr kam der Kia Optima Hybrid auf den Markt. Bereits ein halbes Jahr später hat der koreanische Hersteller die Mittelklasselimousine neu eingestellt.

Kia macht den Optima Hybrid sparsamer. Die Mittelklasselimousine mit der 140 kW/190 PS starken Kombination aus Benzin- und Elektromotor soll künftig nur noch 5,1 Liter statt 5,4 Liter Kraftstoff auf 100 Kilometern benötigen. Das entspricht einem CO2-Ausstoß von 119 Gramm pro Kilometer.

Kia Optima Hybrid ab knapp 30.000 Euro

Aufgrund des 40 PS starken Elektromotors könnte der Optima Hybrid sogar bis zu 1,5 Kilometer rein elektrisch zurücklegen. Für den Verbrauch sinnvoller ist allerdings die kombinierte Arbeitsweise beider Aggregate.

Sein Debüt gibt das verbrauchsoptimierte Marken-Flaggschiff auf dem Genfer Salon (7. bis 17. März). Die Preise dürften weiterhin bei 29.990 Euro beginnen. (AG/SP-X)