Spardiesel für Kia Rio

Nur 3,4 Liter Verbrauch

Spardiesel für Kia Rio
Der neue Kia Rio bekommt einen Spardiesel © Kia

Im August bringt Kia seinen Kleinwagen Rio mit einem Spardiesel auf den Markt. Der 1,1 Liter-Motor soll auf 100 Kilometer nur 3,4 Liter verbrauchen. Vorgestellt wird der Wagen auf dem Autosalon in Genf.

Die neue Generation des Kleinwagens Kia Rio startet im August mit einem «Spardiesel». Zunächst wird es das Modell ausschließlich mit einem 1,1-Liter-Motor mit 51 kW/70 PS geben, sagte eine Sprecherin des koreanischen Autoherstellers. Der Selbstzünder soll sich mit 3,4 Litern begnügen (CO2-Ausstoß: 89 g/km). 2012 folgt nach Herstellerangaben dann ein leistungsstarker Turbobenziner mit 1,2 Liter Hubraum und Direkteinspritzung. Der neue Rio soll auf dem Genfer Autosalon (3. bis 13. März) enthüllt werden.

Kia Rio wird länger

Im Vergleich zum Vorgänger fällt das keilförmige Modell 5,5 Zentimeter länger und 2,5 Zentimeter breiter aus. Der Radstand ist um 7 Zentimeter auf 2,57 Meter gewachsen. Dadurch entstehe im Innenraum mehr Platz für Passagiere und Gepäck, teilte Kia mit. Das Kofferraumvolumen soll bis zu 390 Liter betragen. Der Rio wird erst als Fünftürer und später dann auch mit drei Türen zu haben sein. Bis heute hat Kia 860 000 Exemplare der ersten beiden Rio-Generationen verkauft und die Neuauflage soll noch 2011 auf den Markt kommen. Er wird als Drei- und Fünftürer zur Wahl stehen. Neben dem Rio werden außerdem am Genfer Kia-Stand der neue Picanto und der ebenfalls neue Optima Hybrid zu sehen sein. (dpa/tmn)

Keine Beiträge vorhanden