Kia: Jedes vierte Modell ist bereits elektrifiziert

Neuzulassungen bis August

Der Kia e-Soul wird mit zwei Batteriegrößen angeboten. © Kia

Kia profitiert in der Corona-Krise von der Nachfrage nach seinen elektrifizierten Modellen. Sie kommen nach acht Monaten auf einen Anteil von 24,9 Prozent an den Neuzulassungen.

Im Vorjahreszeitraum lag der Anteil bei den Neuzulassungen von Elektro-, Plug-in-Hybriden, Hybriden und Mildhybriden bei 9,1 Prozent. Rechnet man aus Zahlen von Januar bis August die Mildhybride heraus, liegt der Anteil der elektrifizierten Modelle immer noch bei 20,3 Prozent.


Dank der hohen Nachfrage nach seinen elektrifizierten Modelle konnte sich Kia auch stärker als der Gesamtmarkt behaupten. Während der Markt mit 1,77 Millionen Neuzulassungen per August um 28,8 Prozent zurückging, war es bei Kia mit 40.054 Neuzulassungen „nur“ ein Rückgang von 15,7 Prozent.

3390 Elektroautos per August neu zugelassen

Mit Blick auf die elektrifizierten Modelle wurden per August 3390 reine E-Autos neu zugelassen, bei den Plug-in-Hybriden und Hybriden waren es 4744 Neuzulassungen. Mildhybride kamen auf 1826 Neuzulassungen, so eine Sprecherin.

Um seinen Absatz weiter zu befördern, startet Kia nun auch den Online-Vertrieb. Auf der Kia-Seite können eine Vielzahl verfügbarer Neufahrzeuge geleast und ab Oktober auch bar bezahlt werden, wie das Unternehmen am Montag mitteilte. Zukünftig kann über diesen Vertriebskanal auch das Fahrzeug finanziert werden. „Mit den neuen Online-Angeboten macht Kia im Kundenservice einen großen Schritt nach vorn“, sagte Kia-Deutschlandchef Steffen Cost. „Dabei geht es uns nicht um den günstigsten Preis, sondern um den größtmöglichen Komfort für unsere Kunden.“

Kia Sorento im Online-Vertrieb

Der neue Kia Sorento fährt auf einer neuen Plattform. Foto: Kia

Wie der Geschäftsführer sagte, werde dieser Vertriebskanal in Zukunft an Bedeutung zunehmen, da gerade in Zeiten der Corona-Pandemie das kontaktlose Kaufen von den Kundinnen und Kunden bevorzugt wird. „Wir gehen davon aus, dass in drei Jahren rund fünf Prozent des deutschen Kia-Absatzes auf die Online-Angebote entfallen werden“, so Cost.

Als erste Modell kann auf der Online-Plattform der neue Kia Sorento geordert werden, der ab dem kommenden Jahr auch als Plug-in-Hybrid bestellbar sein wird. Mit dem neuen Sorento starte die Marke seine nächste Elektrifizierungsstufe. „Ab jetzt wird es von jedem in Europa neu eingeführten Kia-Modell mindestens eine hybridisierte oder rein elektrische Variante geben“, so Cost.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein
Bitte geben Sie Ihren Namen ein