Kia Ceed: Diesel serienmäßig mit Mildhybrid-System

Der Kia XCeed besticht durch ein modernes Design. © KIa

Kia bietet von seiner Kompaktfamilie Ceed die Diesel nur noch mit einem Mildhybrid-System an. Das 48-Volt-System gibt es für den 1.6 CRDI mit 115 und 136 PS.

Erhältlich ist die Teilelektrifizerung für den Ceed, Ceed Sportswagon, den XCeed sowie den Shooting Brake ProCeed. Das 48-Volt-Bodsystem soll den Verbrauch um bis zu knapp 11 Prozent auf 3,7 bis 4,0 Liter je 100 Kilometer senken.


Die neue Motorengeneration mit dem Namen EcoDynamics+ basiert auf einem 1,6-Liter-Vierzylinder, der in den Leistungsstufen 115 PS und 136 PS zur Verfügung steht.

16 PS starker Startergenerator

In beiden Fällen gibt es ein 48-Volt-Bordnetz, eine Lithium-Ionen-Batterie und einen 16 PS starken Startergenerator. Dieser fungiert als Elektromotor und Lichtmaschine. In letzterer Funktion kann er Bewegungsenergie in Strom wandeln, die sich anschließend für einen effizienteren Vortrieb nutzen lässt. Zudem erlaubt der E-Motor das sogenannte „Segeln“, bei dem der Diesel in bestimmten Fahrsituationen automatisch abgeschaltet wird. Sobald der Fahrer das Gaspedal wieder betätigt, schaltet sich der Diesel wieder ein. Der schnelle und sehr komfortable Motorstart ist neben der Spriteinsparung und dem zusätzlichen Drehmoment ein weiterer Vorzug dieser Technologie.

Mit der neuen Mildhybrid-Technik hebt Kia die Preise für die Dieselvarianten der Ceed-Familie um 900 Euro (Handschalter) beziehungsweise 750 Euro (Automatik) an. Günstigster Diesel der Baureihe ist der Ceed 1.6 CRDi 115 EcoDynamics+ in der Ausstattung Edition 7 für rund 22.500 Euro. Für diesen Preis erhält der Kunde dann aber bereits auch eine Klimaanlage, eine 5-Zoll-Audiosystem, eine Bluetooth-Freisprecheinrichtung. Daneben gehören ein Spurhalte-, ein Fernlichtassistent und ein Frontkollisionswarner zu Ausstattungsumfang. Wie bei allen Modellen der Marke üblich gibt es eine 7-Jahresgarantie.

Der Ceed gehört zu den Bestsellern im Modellprogramm der Koreaner. Von der Ceed-Familie wurde im Vorjahr 21.500 Einheiten abgesetzt, ein neuer Absatzrekord für Kia auf dem deutschen Markt. Der Kia Ceed Sportswagon ist übrigens auch als Plug-in-Hybrid bestellbar. (AG/SP-X)

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein
Bitte geben Sie Ihren Namen ein