Kartellamt stimmt Übernahme von Karmann zu

Dachsparte des Autozulieferers

Kartellamt stimmt Übernahme von Karmann zu
Die Karmann-Dachsparte ist an Valmet verkauft worden. © dpa

Der Übernahme der Dachsparte des insolventen Autozulieferers Karmann steht nichts mehr im Wege. Der Verkauf an das finnische Unternehmen Valmet sei genehmigt worden, sagte ein Sprecher des Kartellamtes.

Das Bundeskartellamt hat den Weg für die Übernahme der Dachsparte des insolventen Autozulieferers Karmann freigemacht. Der Verkauf an den finnischen Zulieferer Valmet sei vergangene Woche genehmigt worden, bestätigte am Mittwoch ein Behördensprecher in Bonn einen Bericht des «Handelsblatts».

Übernahme durch Magna war gescheitert

Die Übernahme durch Valmet sei aus wettbewerblicher Sicht zu begrüßen. Damit bliebe ein dritter Wettbewerber auf dem europäischen Markt für Cabrio-Dachsysteme erhalten. Im Mai hatte das Kartellamt die Übernahme durch den direkten Wettbewerber Magna untersagte. Der Zeitung zufolge gibt es jedoch neue Komplikationen, da einige Karmann-Erben den Verkauf blockierten. Der Streit drehe sich um Forderungen des Insolvenzverwalters. (dpa)

Keine Beiträge vorhanden