R-Power für Luxuslimousine Jaguar XJ

Weltpremiere in New York

Der neue Jaguar XJR
Der Jaguar XJ als R-Version kommt im Herbst auf den Markt. © Jaguar

Jaguar wird auf der New York Auto Show eine Sportversion seiner Oberklasse-Limousine XJ anbieten. Mit der R-Performance-Linie kommt das Modell der Briten auf 550 PS.

Oberklasse und Sportlichkeit sind kein Widerspruch. Das sieht man auch bei den Luxuslimousinen der deutschen Premiumhersteller von BMW, Mercedes und Audi. Nun nimmt auch der britische Autobauer Jaguar dieses Klientel ins Visier und bietet seine R-Performance-Linie auch für sein Oberklassemodell XJ an. So kommt der Jaguar mit seinem V8-Motor auf eine Leistung von 405 kW/550 PS.

Konkurrenz für Audi und Co.

Wie es sich für ein Fahrzeug mit einer solchen Leistung gehört, verfügt der XJ auch über ein angepasstes Fahrwerk sowie Anbauteile mit besonders sportlicher Note. Zu Fahrleistungen und Preisen machte das Unternehmen noch keine Angaben, will diese erste nach der Weltpremiere seines neusten Modells auf der New York Auto Show (29. März – 7. April) präsentieren.

Der Konkurrent zu einem Mercedes S63 AMG oder einem Audi S8 dürfte aber wohl bei rund 130.000 Euro liegen. Das aktuelle Spitzenmodell XJ 5.0 SC mit 375 kW/510 PS steht ab 106.950 Euro bei den Händlern. Das neuste Jaguar-Modell wird ab Herbst diesen Jahres in Deutschland erhältlich sein. (AG)