Allradantrieb für Jaguar XJ und XF

Zum neuen Modelljahr

Der Jaguar XF 2.2 d
Zum neuen Modelljahr kann der Jaguar XF auch von allen Rädern angetrieben werden. © AG/Flehmer

Jaguar weitet das Angebot für sein Flaggschiff und den kleinen Bruder aus. Sowohl der XJ als auch der XF können zum neuen Modelljahr mit Vierrad-Antrieb geordert werden.

Jaguar bietet seine Limousinen künftig mit Allradantrieb an. Das Markenflaggschiff XJ und der kleine Bruder XF werden zum neuen Modelljahr entsprechend umgerüstet, kündigte der britische Hersteller an. Preise und einen Markteinführungstermin für die Allradvarianten mit variabler Kraftverteilung und bis zu 50 Prozent Drehmomentübertragung an die Vorderachse nannte Jaguar noch nicht.

Jaguar bringt neu entwickelten Sechszylinder

Kombiniert wird der Allradantrieb mit einem neu entwickelten V6-Kompressormotor. Das Aggregat schöpft aus 3,0 Litern Hubraum 250 kW/350 PS und soll in beiden Baureihen eine Höchstgeschwindigkeit von 250 km/h ermöglichen. Den Normverbrauch gibt Jaguar mit 9,8 Litern an, was einem CO2-Ausstoß von 234 g/km entspricht. (dpa/tmn)