Jaguar krönt den F-Type im Juni

Topmodell SVR

Jaguar krönt den F-Type im Juni
Der Jaguar F-Type SVR schafft 322 km/h. © Jaguar

Jaguar führt im Juni mit dem F-Type SVR den stärksten Vertreter der Baureihe in den Markt ein. Das Topmodell des Sportwagens ist zudem das erste Produkt der neuen SVR-Serie.

Im Juni bringt Jaguar das Topmodell des F-Type auf den Markt. Als Coupé erreicht der F-Type SVR Tempo 100 in 3,7 Sekunden und fährt maximal 322 km/h. 138.400 Euro werden für den Zweisitzer mit 423 kW/575 PS starkem 5,0-Liter-Kompressor-V8 mindestens fällig.

Ohne Dach kostet der erstarkte Sportler 145.400 Euro, beschleunigt genauso schnell auf 100 km/h, maximal bis 314 km/h. Bereits als F-Type R reißt der Brite die 300er-Marke, als SVR überholt er nominell in der Endgeschwindigkeit sogar den Porsche 911 Turbo. Der Zuffenhausener Bolide beschleunigt maximal auf 320 km/h, ist mit Sport-Chrono-Paket allerdings schon nach 3,0 Sekunden auf 100 km/h und steht für mindestens 174.700 Euro in der Preisliste.

Erstes Produkt der neuen SVR-Serie

Der F-Type SVR ist der erste aus der von Jaguar Special Operations entwickelten SVR-Serie. Die höhere Geschwindigkeit erreichen die Sport-Spezialisten durch ein geringeres Gewicht und eine höhere Leistung.

In der günstigsten Version mit 250 kW/340 PS kostet das F-Type Coupé 65.400 Euro, das Cabrio ist ab 72.400 Euro erhältlich. (SP-X)

Keine Beiträge vorhanden