Infiniti: Neuer V6 für den Q50

Nissans Nobelmarke

Wird 2016 auf der Markt kommen: Infiniti Q60
Wird 2016 auf der Markt kommen: Infiniti Q60 © Infiniti

Infiniti sieht sich auf Expansionskurs und will dies mit einer neuen Motorenfamilien untermauern. In Japan ist jetzt die Produktion des neuen 3,0-Liter-V6-Twinturbo, der unter anderem im Q50 zum Einsatz kommen soll, angelaufen.

Infiniti, Nissans Nobelmarke, hat nach eigener Aussage jetzt mit der Produktion einer neuen 3,0-Liter-V6-Twinturbo-Motorenfamilie im Motorenfabrik Iwaki in Japan begonnen. Das neue Aggregat soll sich „eine ideale Balance zwischen Ansprechverhalten, Effizienz und Leistung“ auszeichnen. Der neue Motor wird in zwei Leistungsstufen mit 224 kW / 305 PS oder 298 kW / 405 PS hergestellt.

Mehr Fahrfreude

In Europa wird ausschließlich die Hochleistungsvariante mit 405 PS in der Sportlimousine Q50 und in Folge auch im Q60 Sportcoupé zum Einsatz kommen. Dank des neuen V6-Motors werden der Q50 und der Q60 noch kraftvoller und mit einer nochmals gesteigerten Fahrfreude weiter an Attraktivität gewinnen“, so François Goupil de Bouillé, Vize-Präsident Infiniti EMEA (Europa, Naher Osten und Afrika). (AG)

Vorheriger ArtikelBegrenzte Wirkung der Kaufprämie für E-Autos
Nächster ArtikelÜberschaubares Stauprogramm
Nach dem Sport- und Publizistikstudium hat er sein Handwerk in einer Nachrichtenagentur gelernt. Danach war er Sportjournalist und hat drei Olympische Spiele (Sydney, Salt Lake City, Athen) als Berichterstatter begleitet. Bereits damals interessierten ihn mehr die Hintergründe als das Ergebnis. Seit 2005 berichtet er über die Autobranche. Neben der Autogazette verantwortet er auch das Magazin electrified.