Hyundai Tucson: Rückkehr zum alten Namen

Neue Generation des Kompakt-SUV

Der neue Hyundai Tucson feiert Premiere in Genf.
Der neue Hyundai Tucson feiert Premiere in Genf. © Hyundai

Hyundai enthüllt auf dem Autosalon in Genf den neuen Tucson. Das Kompakt-SUV soll zunächst über das Design bestechen.

Hyundai hat einen ersten Ausblick auf den neuen Tucson gegeben. Das Kompakt-SUV wird am 3. März auf dem Autosalon in Genf die Premiere feiern. „Unser neues Kompakt-SUV ist ein großer Schritt nach vorne für die Marke Hyundai. Der neue Tucson hat ein mutiges und athletisches Äußeres gepaart mit einem kraftvollen Auftritt“, sagt Peter Schreyer, Präsident und Chefdesigner der Hyundai Motor Group.

Einführung des Hyundai Tucson für Herbst vorgesehen

Während der in Chrom eingefasste Hexagonal-Kühlergrill die Verwandtschaft zur Marke herstellt soll eine „schlanke Charakterlinie“ den sportlichen Charakter des Tucson unterstreichen. „Das Design zeichnet sich durch fließende Formen, starke Proportionen, scharfe Linien und - sehr prägnant - unseren markentypischen Hexagonal-Kühlergrill aus", so Schreyer weiter.

Weitere Informationen wie Preise oder Antriebe gibt es auf Anfrage der Autogazette noch nicht. Fahrzeuge, die Hyundai in den letzten Jahren in Genf vorgestellt hatte, sind dann zumeist im Herbst eingeführt worden.

Mit dem Tucson kehrt Hyundai zur alten Nomenklatura zurück. Zuvor hatte der ix35 den Tucson abgelöst. Von der neuen Namensbezeichnung blieb allein der Santa Fe verschont. (AG/TF)