Sonata-Nachfolger auch als Kombi

Hyundai

Die Studie HED-7 I-Flow © Foto: Hyundai

Hyundai jongliert weiter mit den Zahlen. Nach i10, i20 und i30 erhält der Nachfolger des Sonata die i40. Das Mittelklassemodell wird nicht nur in Limousinen-Form auf den Markt kommen.

Einen Ausblick auf den Nachfolger der Mittelklasselimousine Sonata gibt Hyundai mit der Designstudie HED-7 I-Flow. Der coupéhaft gestaltete Viertürer wurde in Rüsselsheim entworfen und grenzt sich optisch deutlich von der kürzlich in den USA gestarteten Version ab.

Auftritt erst im kommenden Jahr

Das Serienmodell wird unter dem Namen Hyundai i40 voraussichtlich im kommenden Jahr auf den Markt kommen. Erstmals wird es in Europa auch eine Kombi-Version geben. (mid)

Vorheriger ArtikelSpeed Camping
Nächster ArtikelWie Tag und Nacht
Der diplomierte Religionspädagoge arbeitete neben seiner Tätigkeit als Gemeindereferent einer katholischen Kirchengemeinde in Berlin in der Sportredaktion der dpa. Anfang des Jahrtausends wechselte er zur Netzeitung. Seine Spezialgebiete waren die Fußball-Nationalelf sowie der Wintersport. Ab 2004 kam das Autoressort hinzu, ehe er 2006 die Autogazette mitgründete. Seit 2018 ist er als freier Journalist unterwegs.